FilmFernsehFonds Bayern

Titel

FilmFernsehFonds Bayern
Quelle: FFF Bayern
Logo des FilmFernsehFonds Bayern
 

 

 

 

 

 

 

 

Der FilmFernsehFonds Bayern (FFF Bayern) hat die Aufgabe, eine quantitativ und qualitativ hochwertige Filmförderung in Bayern sicherzustellen und zusätzliche Serviceleistungen für die Filmbranche anzubieten. Durch die Einbindung der wichtigsten öffentlich-rechtlichen sowie privaten Fernsehsender hat sich der FFF Bayern seit seiner Gründung 1996 als leistungsfähiger und verlässlicher Partner der Filmbranche bewährt. Gesellschafter des FFF Bayern sind der Freistaat Bayern, der Bayerische Rundfunk, die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), ZDF, ProSiebenSat.1 und RTL.

Gefördert werden die Herstellung von Kino- und Fernsehfilmen, vom Drehbuch über die Projektentwicklung, Produktionsförderung bis zur Verleih- und Vertriebsförderung. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Förderung von Nachwuchsfilmen. Zusätzlich werden gewerbliche bayerische Filmtheater sowie Maßnahmen zur Stärkung des Medienstandortes Bayern gefördert.

Für seine Aufgaben stehen dem FFF Bayern jährlich ca. 27 Millionen Euro zur Verfügung. Als ergänzendes Finanzierungsinstrument wurde im Jahr 2000 der Bayerische Bankenfonds (BBF) gegründet. Damit können für Produktion und Verleih von Kinofilmen durch Kulminierung mit FFF Fördergeldern größere Finanzierungsanteile bereitgestellt werden.

Service und Information für die Branche

Neben seiner Fördertätigkeit nimmt der FFF Bayern umfassende Beratungs- und Informationstätigkeiten für die Film- und Fernsehbranche wahr. Mit der Branchenzeitschrift Film News Bayern und der Website www.fff-bayern.de informiert der FFF Bayern über aktuelle Entwicklungen und Ereignisse der bayerischen Filmbranche. Zu den wichtigsten Publikationen zählen das Film Production Manual - München und Bayern, die Broschüre Filmtechnik aus Bayern, die FFF-Imagebroschüre sowie das neu aufgelegte Nachschlagewerk zur Nachwuchsförderung.

Eine wertvolle Ergänzung der klassischen Förderarbeit stellen die vom FFF vergebenen Förderpreise dar, die beim Internationalen Dokumentarfilmfestival München, der Regensburger Kurzfilmwoche, beim Natur- und Tierfilmfestival "NaturVision" und für den filmjournalistischen Nachwuchs vergeben werden.

Seit seiner Gründung ist der FFF Bayern bei Bayerischen Kulturwochen im Ausland und mit eigenständig konzipierten Filmreihen unter dem Titel "German Movies Made in Bavaria" präsent, die bisher u.a. in Bangalore, Peking, Edinburg, Antalya, Los Angeles, Montreal und Budapest durchgeführt wurden.

Film Commission Bayern

Die Film Commission Bayern unterstützt in- und ausländische Produktionsfirmen bei Dreharbeiten in Bayern und vermittelt bei der Locationsuche und der Beschaffung von Drehgenehmigungen. Zusätzlich wirbt und informiert die Film Commission Bayern auf internationalen Messen und Festivals für den Produktionsstandort Bayern.

Cluster Audiovisuelle Medien (CAM)

Zur Stärkung und Vernetzung des Medienstandorts Bayern ist seit 2006 das Cluster Audiovisuelle Medien (CAM) beim FFF Bayern angesiedelt. Dessen Aufgabe ist es, durch strategisch ausgerichtete Netzwerkaktivitäten die audiovisuellen Branchensegmente zu verknüpfen und mit anderen Branchen und Clustern zu verbinden.

FilmFernsehFondsBayern GmbH
Sonnenstraße 21
80331 München
Tel. +49 (0)89 - 544 602 0
Fax: +49 (0)89 - 544 602 21
www.fff-bayern.de
filmfoerderung@fff-bayern.de

Gliederung