Filme über die NS-Zeit in der internationalen Kritik

Titel

Filme über die NS-Zeit in der internationalen Kritik
Quelle: X Verleih, DIF, © Jürgen Olczyk
"Sophie Scholl - Die letzten Tage" (2004)
 

In einer weitreichenden Kooperation mit dem Goethe-Institut wird filmportal.de exklusive Essays zur Auslandsrezeption deutscher Filme publizieren. Die erste der Textsammlungen in der neuen Themenwelt widmet sich der internationalen Wahrnehmung aktueller deutscher Filme, die sich mit der NS-Zeit beschäftigen, wie etwa "Der 9. Tag", "Rosenstraße", "Der Untergang" und "Sophie Scholl". Wie wurden diese Filme eigentlich im Ausland aufgenommen? Wie reagierte die Presse, wie das Publikum? Und welches Bild entsteht durch diese Filme von den Deutschen und ihrem Umgang mit der NS-Vergangenheit? Renommierte Filmjournalisten aus Frankreich, Polen, China und den USA geben in ihren Texten profunde und zum Teil überraschende Antworten.

Zu den Texten:

Andrzej Pitrus über die Rezeption in Polen

Bryan Chang über die Rezeption in China

Eddie Cockrell über die Rezeption in den USA

Pierre Eisenreich über die Rezeption in Frankreich

Gliederung