1985 - 1994

Titel

1985 - 1994
Quelle: DIF
"Der Himmel über Berlin" (1987)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


1985


21. Januar
Die Schauspielerin Luise Ullrich, 73, stirbt in München. Als Darstellerin des Mädchenhaften ("Liebelei", "Regine", "Annelie") und später der patenten Frau ("Vergiss die Liebe nicht", "Regina Amstetten") war sie von 1932 bis 1960 im deutschen Kino präsent. Ihre Autobiografie hat den Titel "Komm auf die Schaukel, Luise" (1973).

21. April
Der Publizist Joe Hembus, 51, verunglückt tödlich beim Bergsteigen. Er hat der deutschen Filmliteratur wichtige Impulse gegeben: "Der deutsche Film kann gar nicht besser sein" (1961 und 1981), "Western-Lexikon" (1976), Herausgeber der "Citadel"-Reihe im Goldmann Verlag. Dort erschienen auch drei Bände zur Geschichte des deutschen Films (1981-83).

18. Juli
In Emden hat "Otto – Der Film" Premiere. Sechs Millionen DM Produktionskosten, eine Titelstory im "Spiegel" und bis zum Jahresende an die neun Millionen Zuschauer: viel Wirbel um eine Sketchserie aus Ostfriesland.

20. September
Rudolf Augstein, inzwischen mit ca. 98% Gesellschaftsanteilen Haupteigner des "Filmverlags der Autoren", verkauft das Unternehmen an den ehemaligen Geschäftsführer des Filmverlags, Theo Hinz. Trotz finanzieller Probleme engagiert sich der Verleih weiterhin für deutsche Filme.

25. Oktober
Uraufführung des Films "Männer" von Doris Dörrie in Hof. An der kleinen Dreiecksgeschichte – Frau zwischen Aussteiger und Karrierist – interessiert die Regisseurin das Verhalten der Rivalen. Der erstaunliche Erfolg des Films im Kino (fünf Millionen Zuschauer) bringt "Die "Männer-Frau" Dörrie im November 1986 auf den "Spiegel"-Titel.

9. Dezember
Der Regisseur Victor Vicas, 65, stirbt in Paris. In der Bundesrepublik drehte er drei interessante Filme: "Weg ohne Umkehr", "Herr über Leben und Tod" und "Zwei unter Millionen" (vollendet von Wieland Liebske).

 

_________________

Hans Helmut Prinzler: Chronik, 1895-2004. In: Wolfgang Jacobsen, Anton Kaes, Hans Helmut Prinzler (Hg.): Geschichte des deutschen Films. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Metzler 2004

© 2004 J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH in Stuttgart.

Gliederung