1970

Titel

1970

3. Januar
In West-Berlin wird das Kino "Arsenal" eröffnet: Spielort der "Freunde der Deutschen Kinemathek". Mit einem vielseitigen und engagierten Programm erwirbt es internationales Ansehen. Leitung: Ulrich Gregor.

6. Mai
In Cannes wird der erste Kinofilm von Peter Lilienthal, "Malatesta", als deutscher Wettbewerbsbeitrag uraufgeführt: das liebevoll ausgemalte Bild einer Londoner Anarchistengruppe mit Eddie Constantine als Anführer. Die deutsche Premiere findet am 26. Mai im Fernsehen statt. 1971 wird der Film mit fünf Bundesfilmpreisen ausgezeichnet.

21. Mai
Der DEFA-Regisseur Gerhard Klein, 65, stirbt in Ost-Berlin. In Zusammenarbeit mit dem Autor Wolfgang Kohlhaase ist ihm eine Reihe von Berlin-Filmen gelungen, deren neorealistischer Grundton auf heftige SED-Kritik stieß.

26. Juni - 7. Juli
Der Film "O.K." von Michael Verhoeven – er schildert eine authentische Greueltat amerikanischer Soldaten in Vietnam – bringt die Berliner Filmfestspiele an den Rand des Abbruchs, weil er die Jury (Präsident: George Stevens) politisch entzweit. Das Festival wird von Protesten und Resolutionen beherrscht, es gibt keine Preise. Die politisch Verantwortlichen versprechen eine neue Struktur.

22. Juli
Fritz Kortner, 78, stirbt in Berlin. In die deutsche Filmgeschichte hat er sich als Darsteller dämonisch-hintergründiger Rollen in Stummfilmen und frühen Tonfilmen eingeschrieben. 1933 emigriert, 1947 nach Deutschland zurückgekehrt. Dann stand die Theaterarbeit im Zentrum. Seine Autobiografie erschien 1959: "Aller Tage Abend".

2. Oktober
Die Schauspielerin Grethe Weiser, 67, kommt zusammen mit ihrem Mann, dem Filmproduzenten Hermann Schwerin, bei einem Autounfall in der Nähe von Bad Tölz ums Leben. In 140 Filmen hat sie zwischen 1930 und 1965 die schlagfertige Frau gespielt, die immer das letzte Wort haben will. "Herz mit Schnauze".

31. Oktober
Werner Grassmann eröffnet in Hamburg das "Abaton", ein Programmkino, das sich nicht am aktuellen Verleihangebot orientiert. Er initiiert die "Arbeitsgemeinschaft Kino e.V." und den Verleih "FiFiGe".

 

_________________

Hans Helmut Prinzler: Chronik, 1895-2004. In: Wolfgang Jacobsen, Anton Kaes, Hans Helmut Prinzler (Hg.): Geschichte des deutschen Films. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Metzler 2004

© 2004 J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH in Stuttgart.

Gliederung