1939

Titel

1939

21. Februar
Premiere des Willi Forst-Films "Bel Ami" in Berlin. Die Geschichte eines Emporkömmlings in der französischen Belle Epoque. Der Regisseur ist sein eigener Hauptdarsteller und spielt die Rolle seines Lebens. Goebbels mag den "Operetten-Fatzke" nicht.

März
Nach Besetzung der Rest-Tschechoslowakei bildet Adolf Hitler das "Protektorat Böhmen und Mähren". Die wichtigste Filmproduktionsfirma des Landes, die "AB-Filmfabrikations AG", geht in deutschen Besitz über. Im November 1941 wird sie in "Prag Film AG" umbenannt und fungiert als Dachorganisation für die ganze Filmwirtschaft im "Protektorat". Mit der Übernahme der Studios in Barrandov und Hostivar verfügen die Deutschen über modern ausgerüstete Filmbetriebe, die ab 1943 zunehmend auch für Berliner und Münchner Produktionen genutzt werden.

30. Juni
Der Regisseur Prof. Carl Froelich wird Präsident der Reichsfilmkammer. Sein Film des Jahres – "Es war eine rauschende Ballnacht" mit Zarah Leander, Marika Rökk und Hans Stüwe – hat am 15. August Premiere.

25. August
In Stuttgart wird Helmut Käutners erster Spielfilm, "Kitty und die Welt-Konferenz", uraufgeführt. Eine sympathische Hauptfigur ist der englische Handelsminister. Vor Jahresende verschwindet der Film deshalb aus den Kinos.

1. September
Mit dem Einmarsch deutscher Truppen in Polen beginnt Adolf Hitler den Zweiten Weltkrieg.

26. September
Der Tobis-Film "Robert Koch" wird bei den Festspielen in Venedig mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Ein Entdeckerdrama, in dem es um Leben und Tod geht. Der Landarzt Koch (Emil Jannings) zeigt dem arroganten Virchow (Werner Krauß), wer die größere Persönlichkeit ist. "Staatspolitisch und künstlerisch besonders wertvoll".

30. November
Der Filmpionier Max Skladanowsky, 76, stirbt in Berlin. Seine 15-Minuten-Vorführung mit dem "Bioskop" am 1. November 1895 im Wintergarten (Höhepunkt: das boxende Känguruh) gilt als Geburtsstunde des Kinos. Der internationalen Konkurrenz war er dann nicht gewachsen.

 

_________________

Hans Helmut Prinzler: Chronik, 1895-2004. In: Wolfgang Jacobsen, Anton Kaes, Hans Helmut Prinzler (Hg.): Geschichte des deutschen Films. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Metzler 2004

© 2004 J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH in Stuttgart.

Gliederung