1938

Titel

1938

11. Januar
In Köln wird der Ufa-Film "Urlaub auf Ehrenwort" von Karl Ritter uraufgeführt. Soldaten 1918 an der Heimatfront in Berlin. Alle widerstehen der Versuchung zu desertieren. "Staatspolitisch und künstlerisch besonders wertvoll".

11. Februar
In München wird die "Bavaria Filmkunst GmbH" gegründet. Als Gesellschafter treten die Cautio- und die Allgemeine Filmtreuhand GmbH auf. Innerhalb kurzer Zeit erwirbt die neue Bavaria sämtliche Grundstücke, Gebäude, Atelieranlagen und das Kopierwerk von der zusammengebrochenen Bavaria AG in Geiselgasteig.

13. März
Adolf Hitler proklamiert den Anschluß Österreichs an das Deutsche Reich.

18. März
Durch Erlaß des Führers und Reichskanzlers wird die "Deutsche Film-Akademie mit dem Arbeitsinstitut für Kulturfilmschaffen" gegründet. Ihre Aufgabe: praktische Ausbildung von Nachwuchs. Der Unterricht beginnt am 1. Oktober. Wolfgang Liebeneiner leitet die Filmkünstlerische Fakultät.

20. April
Adolf Hitlers 49. Geburtstag. Am Abend besucht er die Premiere von Leni Riefenstahls Film "Olympia". Teil 1: "Fest der Völker". Teil 2: "Fest der Schönheit". Sie habe sich weder für Sport, noch für Politik je sonderlich interessiert, sagt die Regisseurin später. Sie sei nur fasziniert von dem "was schön ist, stark, gesund, was lebt". Beim "Olympia"-Film war sie Herrin über 44 Kameramänner.

17. Juli
Der Autor und Regisseur Robert Wiene, 61, stirbt in der Emigration in Paris. Den Erfolg, der ihm mit dem "Caligari" gelang, hat er mit keinem anderen Film wiederholen können.

9. November
Der bis dahin schlimmste Pogrom gegen Juden in Deutschland, organisiert von SA-Trupps. Mißhandlungen, Verhaftungen, Morde. "Reichskristallnacht".

16. Dezember
Mit der Gründung der "Wien-Film GmbH", deren Gesellschaftskapital von der Cautio-Treuhand in Berlin gehalten wird, übernimmt auch in Österreich eine reichseigene Firma die Produktion.

22. Dezember
Uraufführung des Ufa-Films "Pour le Mérite" von Karl Ritter. Adolf Hitler, die Spitzen der NSDAP und des Generalstabs sind anwesend. Sie sehen einen Bilderbogen deutscher Geschichte aus der Perspektive einer Fliegertruppe des Ersten Weltkriegs, zu deren Hauptfeind die Weimarer Republik wird.

 

_________________

Hans Helmut Prinzler: Chronik, 1895-2004. In: Wolfgang Jacobsen, Anton Kaes, Hans Helmut Prinzler (Hg.): Geschichte des deutschen Films. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: Metzler 2004

© 2004 J.B. Metzlersche Verlagsbuchhandlung und Carl Ernst Poeschel Verlag GmbH in Stuttgart.

Gliederung