Deutsch-Französische Förderkommission unterstützt neues Projekt von Margarethe von Trotta