Uwe Schott

Uwe Schott

Produzent
*1966 Düsseldorf

Biografie

Uwe Schott ist seit Mitte der 1990er Jahre als Produzent tätig. Zu seinen Arbeiten gehören Jacques Breuers "Affären" (1994), der Actionthriller "Half Past Dead" (2002) und Mark Schlichters "Cowgirl" (2004). Mit seiner eigenen Firma "Sperl Schott Film" realisierte er zwischen 2007 und 2010 Kinofilme wie Hans Steinbichlers "Die zweite Frau" (2008) und Fernsehspiele wie Nikolai Müllerschöns "Aber jetzt erst recht" (2010).

Nachdem er in Zusammenarbeit mit X Filme Oskar Roehlers "Lulu und Jimi" (2007-2009) produziert hatte, trat Schott im Herbst 2009 in die Geschäftsführung der X Filme Creative Pool GmbH ein. Anfang 2010 übernahm er dort den Vorsitz der Geschäftsführung.

Filmografie

2016/2017 Babylon Berlin
Produzent
 
2016/2017 Sommerfest
Produzent
 
2015/2016 Frantz
Produzent
 
2015/2016 Die Welt der Wunderlichs
Produzent
 
2015/2016 Vor der Morgenröte - Stefan Zweig in Amerika
Produzent
 
2015/2016 Jeder stirbt für sich allein
Produzent
 
2015 Uns geht es gut
Produzent
 
2014/2015 Mädchen im Eis
Produzent
 
2014/2015 Tod den Hippies!! Es lebe der Punk
Produzent
 
2014-2016 Ein Hologramm für den König
Produzent
 
2013/2014 Das finstere Tal
Ausführender Produzent
 
2013-2015 Ich und Kaminski
Produzent
 
2012/2013 Hai-Alarm am Müggelsee
Produzent
 
2011/2012 Quellen des Lebens
Produzent
 
2011/2012 Cloud Atlas
Ausführender Produzent
 
2010/2011 Einer wie Bruno
Produzent
 
2007-2009 Lulu & Jimi
Produzent
 
2006/2007 Die Flucht der Frauen
Produzent
 
2003/2004 Cowgirl
Produzent
 
2001/2002 Half Past Dead
Executive Producer
 
1999/2000 Ukulele Blues
Produzent
 
1999-2001 Venus & Mars
Co-Produzent
 
1997 Still ruht der See
Produzent
 
1993/1994 Affären
Produzent
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche