Sonja Maria Kröner

Sonja Maria Kröner

Weitere Namen: Sonja Kröner (Weiterer Name)
Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Produzent

Biografie

Sonja Maria Kröner wurde 1979 in München geboren, wo sie nach dem Schulabschluss zunächst Literaturwissenschaft und Philosophie studierte. Im Jahr 2003 begann sie ein Studium in den Fächern Drehbuch und Regie an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film (HFF). Während dieser Zeit drehte sie mehrere Kurzfilme. 2009 erhielt Kröner ein Medienkunststipendium der Kirch Stiftung und der HFF, um ihr Projekt "Six Doors" zu realisieren: Eine insgesamt 80-minütige Medienkunstinstallation, die in Form einer Peepshow sechs Frauen in sechs verschiedenen Lebensphasen zeigt. "Six Doors" war 2010 im Münchner Haus der Kunst im Rahmen der Großen Kunstausstellung zu sehen.  Kröners 19-minütiger HFF-Abschlussfilm "Zucchiniblüten" (2010) lief 2012 bei den Hofer Filmtagen.

Ihr Langfilmdebüt stellte Sonja Maria Kröner im Jahr 2017 beim Münchner Filmfest vor: Das prominent besetzte Familiendrama "Sommerhäuser" wurde dort mit den Förderpreisen Neues Deutsches Kino in den Kategorien Regie und Produktion ausgezeichnet. Im Herbst 2017 startete der Film regulär in den Kinos.

Filmografie

2016/2017 Sommerhäuser
Regie, Drehbuch
 
2011 Der Klassenfeind
Script
 
2010 Zucchiniblüten
Regie, Drehbuch
 
2009 Bergig
Regie-Assistenz
 
2004 Der Wunschbrunnen
Regie
 
2003 Zur Hölle mit Dir
Produzent
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche