Philipp Eichholtz

Philipp Eichholtz

Regie, Drehbuch, Schnitt, Produzent, Aufnahmeleitung
*22.10.1982 Hildesheim

Biografie

Philipp Eichholtz, geboren am 22. Oktober 1982 in Hildesheim, aufgewachsen in Osnabrück, drehte bereits im Teenageralter eine Reihe von Kurzfilmen. 2005 wurde er für den Kurzfilm "Der letzte Abend" beim Filmfestival Hamm mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet. Ebenfalls 2005 schloss er erfolgreich eine Ausbildung zum Film-Editor ab.

In den Jahren danach wurden weitere seiner Kurzfilmarbeiten zu zahlreichen Festivals eingeladen. Eichholtz hat als Autor, Regisseur und Editor zahlreiche Musikvideos realisiert; daneben wirkte er als Assistent der Set-Aufnahmeleitung an diversen Spielfilm- und Serienproduktionen mit.

2008 drehte er mit dem Dokumentarfilm "Meine Daten und Ich", über das Spannungsfeld von Persönlichkeitsrechten und Terrorbekämpfung seinen ersten Langfilm. Bei den Hofer Filmtagen 2014 wurde Eichholtz' zweiter Langfilm uraufgeführt: Die Charakterstudie "Liebe mich!", über eine junge Frau, die gleichermaßen unangepasst und taktlos wie faszinierend ist.

Filmografie

2015/2016 Luca tanzt leise
Regie, Drehbuch, Idee, Produzent
 
2013/2014 Liebe mich!
Regie, Drehbuch, Produzent
 
2009 Nebenan
Aufnahmeleitung
 
2008 Meine Daten und Ich
Regie, Drehbuch, Idee, Schnitt, Producer