Pamela Katz

Pamela Katz

Drehbuch

Biografie

Pamela Katz, geboren in New York, studierte Sprachwissenschaften in Dartmouth und London und arbeitete ab Mitte der 1980er Jahre als Kameraassistentin bei Kinoproduktionen unter anderem von Martin Scorsese, Alan Parker, Mike Nichols und Spike Lee. In den 1990er Jahren wandte sie sich dem Schreiben zu und verfasste die Drehbücher zu Vivian Naefes Kinokomödie "2 Männer, 2 Frauen - 4 Probleme" (1998) und Christine Kabischs Fernsehspiel "Scheidung auf Rädern" (2000). Gemeinsam mit der Regisseurin Margarethe von Trotta schrieb sie das Drehbuch zu dem mehrfach preisgekrönten Drama "Rosenstraße" (2003), über den so genannten Rosenstraße-Protest, bei dem 1943 in Berlin "arische" Frauen gegen die Inhaftierung ihrer jüdischen Männer protestierten.

Im Anschluss schrieb Katz das Drehbuch zu Trottas Fernsehspiel "Die andere Frau" (2003), über die Liebesbeziehung einer ahnungslosen Frau mit einem ehemaligen "Stasi-Romeo", und zu "Die verlorene Zeit" (2011) von Anna Justice.

Es folgte eine weitere Zusammenarbeit mit Margarethe von Trotta: "Hannah Arendt" (2012) schildert das Leben und Wirken der jüdischen, deutsch-amerikanischen Philosophin, Theoretikerin und Journalistin. Für ihr Drehbuch zu diesem Film wurde Katz 2013 für den Deutschen Filmpreis nominiert.

Neben ihren Drehbucharbeiten publizierte Katz immer wieder auch Essay-Sammlungen, Kurzgeschichten und Romane, darunter "Die Seeräuberin. Ein Lotte-Lenya-Roman" (2001). Seit 2006 ist sie als Professorin im Fachbereich Drehbuch an der New Yorker Tisch School of the Arts tätig.

Filmografie

2017 Forget about Nick
Drehbuch
 
2011/2012 Hannah Arendt
Drehbuch
 
2009-2011 Die verlorene Zeit
Drehbuch
 
2003 Die andere Frau
Drehbuch
 
2002/2003 Rosenstraße
Drehbuch-Mitarbeit
 
1999/2000 Scheidung auf Rädern
Drehbuch
 
1996/1997 2 Männer, 2 Frauen - 4 Probleme
Drehbuch
 
1993/1994 Alles auf Anfang
Drehbuch-Mitarbeit
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche