Nick Baker-Monteys

Nick Baker-Monteys

Regie, Drehbuch
*1964 Berlin

Biografie

Nick Baker Monteys, geboren 1964 in Berlin, studierte zunächst Kunst an der University of Stirling in Schottland. Anschließend absolvierte er eine Ausbildung zum Journalisten und war als freier Autor für verschiedene Londoner Tageszeitungen, darunter die "Times", tätig. 1990 kehrte er nach Deutschland zurück, wo er zunächst Drehbuchautor und Script Consultant an verschiedenen Spielfilmen beteiligt war, darunter der Thriller "Verführt - Eine gefährliche Affäre" (1999) mit Peter Sattmann und Urs Eggers Drama "Der Mörder meines Vaters" (2005). Zudem lehrte der filmische Autodidakt als Dozent an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. Nach seinem Regiedebüt mit dem Kurzfilm "The Perfect Moment" (2005) legte Nick Baker-Monteys 2010 mit "Der Mann, der über Autos sprang" seinen ersten abendfüllenden Kinofilm vor. Beim Filmfestival Max Ophüls Preis wurde er dafür 2011 mit dem Drehbuchpreis ausgezeichnet.

Trotz dieses Erfolgs stellte Baker-Monteys erst sechs Jahre später seinen nächsten Film vor: "Leanders letzte Reise" (2017) handelt von einem 92 Jahre alten Ex-Soldaten, der nach dem Tod seiner Frau mit seiner Enkelin in die Ukraine reist, um seine große Liebe aus dem Zweiten Weltkrieg zu finden.

Filmografie

2016/2017 Leanders letzte Reise
Regie, Drehbuch
 
2009/2010 Der Mann, der über Autos sprang
Regie, Drehbuch
 
2006 The Perfect Moment
Regie, Drehbuch
 
2004/2005 Der Mörder meines Vaters
Drehbuch
 
1995 The Last Supper
Regie, Drehbuch
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche