Matthias Lang

Matthias Lang

Regie, Drehbuch
*03.08.1986 Bozen, Südtirol, Italien

Biografie

Matthias Lang, geboren am 3. August 1986 in Bozen, Italien, absolvierte von 2005 bis 2006 eine Ausbildung zum Produktionsassistenten bei der Firma Embassy of Dreams in München. 2006 begann er ein Regiestudium an der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) in München; von 2007 bis 2011 war er Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes. Seine Kurzfilme "The 5A-Team" (2005), "Glückstreffer" (2006) und "In Formatica" (2007) liefen auf diversen Festivals; letzterer wurde beim "Jugend filmt" Festival in Landshut für den Besten Schnitt ausgezeichnet und landete beim Stuttgarter Kurzfilmfestival auf dem 3. Platz. Weitere praktische Erfahrungen während des Studiums sammelte Lang als Praktikant bei Produktionen der Serien "Criminal Minds" (2010) und "The Big Bang Theory" (2010) in Los Angeles, USA, sowie als Producer-Assistent bei der deutschen Sitcom "Bully macht Buddy" (2013).

Matthias Langs HFF-Abschlussfilm war das märchenhafte Fantasyabenteuer "König Laurin", das als internationale Koproduktion entstand. Der Film feierte im April 2016 beim Filmfest Bozen Weltpremiere und wurde auf anderen Festivals preisgekrönt, so etwa beim Kinderfilmfestival Goldener Spatz als Bester Film, für den Besten Hauptdarsteller und für die Beste Regie; auf dem Münchner Filmfest erhielt "König Laurin" den Kinder-Medien-Preis "Weißer Elefant". Im August 2016 startete der Film regulär in den Kinos.

Filmografie

2015/2016 König Laurin
Regie, Drehbuch
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

23.09.2016 | 11:34 Uhr

Literatur

KOBV-Suche