Mathis Reinhardt

Mathis Reinhardt

Darsteller
*1978 Filderstadt

Biografie

Mathis Reinhardt, geboren 1978 in Filderstadt, absolvierte von 2003 bis 2007 eine Schauspielausbildung am Mozarteum in Salzburg. Danach hatte er bis 2009 ein Engagement am Deutschen Theater Berlin, gefolgt vom Schauspiel Frankfurt (bis 2013) und dem Schauspiel Leipzig (bis 2016). Zur Spielzeit 2016/17 wurde er festes Ensemblemitglied am Staatsschauspiel Dresden (2016/17).

Parallel dazu wirkte Reinhardt ab dem Jahr 2007 immer wieder auch in Fernsehproduktionen mit. So etwa in dem Familiendrama "Die Versöhnung" (2007) und in diversen Serien, darunter "Im Namen des Gesetzes", "Ein Fall für zwei", "SOKO Leipzig" und die "Tatort"-Folge "Niedere Instinkte" (2015).

Auf der Kinoleinwand sah man Reinhardt in dem Drama "Im Labyrinth des Schweigens" (2014) in einer Nebenrolle als BKA-Beamten. Seine erste Hauptrolle in einem Kinofilm spielte er an der Seite von Mike Hoffmann in "Ein Weg": Der Film, eine schwule Beziehungsgeschichte, feierte auf der Berline 2017 in der Sektion Perspektive Deutsches Kino Premiere und startete im Januar 2018 regulär in den Kinos.

Filmografie

2016/2017 Ein Weg
Darsteller
 
2014/2015 Niedere Instinkte
Darsteller
 
2013/2014 Im Labyrinth des Schweigens
Darsteller
 
2010-2012 Lichtjahre
Darsteller
 
2010 Freiwild
Darsteller
 
2006/2007 Die Versöhnung
Darsteller
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (6)

Literatur

KOBV-Suche