Klaus Wyborny

Klaus Wyborny

Darsteller, Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Ton, Musik, Produzent, Produktionsleitung, Aufnahmeleitung
*05.06.1945 Bittkau bei Magdeburg

Biografie

Klaus Wyborny, geboren am 5. Juni 1945 in Bittkau, studierte von 1963 bis 1970 Theoretische Physik in Hamburg und New York City. Ab 1963 engagierte er sich im Filmclub im Arbeitskreis Film und Fernsehen an der Universität Hamburg. Mitte der 60er Jahre begann er, sich als Filmemacher zu betätigen.

Im Jahr 1968 gehörte Wyborny mit Hellmuth Costard, Helmut Herbst, Werner Nekes, Thomas Struck und anderen zu den Gründern der Hamburger Filmmacher Cooperative. Vorbild der Gruppe war die amerikanische "New Cinema"-Bewegung, mit dem Ziel, eine europäische Variante des amerikanischen Undergroundkinos zu etablieren. Daneben gehörte er zu den Gründern der Literaturzeitschriften "Boa Vista" und "Henry" und war Mitinitiator der "Hamburger Filmgespräche". Mit seinen zahlreichen Experimentalfilmen und Experimental-Spielfilmen avancierte Wyborny zu einer der wichtigsten und prägendsten Persönlichkeiten des deutschen Avantgarde-Kinos. Auf der Documenta 5 (1972) und der Documenta 6 (1977) in Kassel war er mit jeweils mehreren Filmen vertreten, darunter "Das abenteuerliche, aber glücklose Leben des William Parmagino", "A Crowd in the Face", "Dallas Texas" und "Percy McPhee". Für "Das szenische Opfer" wurde er 1981 mit dem Preis der deutschen Filmkritik für den Besten Experimentalfilm ausgezeichnet. Zu Wybornys bekanntesten Werken gehören außerdem "Die dämonische Leinwand" (1969), "Die Geburt der Nation" (1973), "Am Arsch der Welt" (1981), "Der Ort der Handlung" (1986), "Aus dem Zeitalter des Übermuts" (1991) und "Sulla" (2001), der 2003 beim Internationalen Filmfestival Split preisgekrönt wurde.

Viele seiner Arbeiten waren im Rahmen der Berlinale im Internationalen Forum des Jungen Films zu sehen. Neben seiner Arbeit als Filmemacher hielt Wyborny zahlreiche Seminare und Vorträge zu diversen Aspekten der Filmgestaltung. Er war Gastdozent an Universitäten in New York und Ohio und hatte 2002/2003 eine Gastprofessur an der Universität der Künste Berlin. Im Jahr 2005 würdigte das Deutsche Filmmuseum Frankfurt ihn bereits zum zweiten Mal mit einer umfassenden Retrospektive – die erste hatte 1986 stattgefunden. Viele Arbeiten Klaus Wybornys wurden auch in Ausstellungshäusern wie der Kunsthalle Hamburg, der Generali Foundation Wien und der Berliner Akademie der Künste gezeigt.

Bei der Viennale 2012 wurde Wybornys bislang letzter Langfilm uraufgeführt: "Syrakus", nach Gedichten von Durs Grünbein. 2014 sah man ihn als Schauspieler in einer zentralen Rolle von Harald Bergmanns Filmessay "Der Schmetterlingsjäger - 37 Karteikarten zu Nabokov".

Filmografie

2016/2017 Werner Nekes - Das Leben zwischen den Bildern
Mitwirkung
 
2015 Das Licht der Welt
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Ton, Produzent
 
2014 Studien zu Monet (im imaginären Museum)
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
2012 Syrakus
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Ton
 
2010-2014 Der Schmetterlingsjäger - 37 Karteikarten zu Nabokov
Darsteller
 
2010 Studien zum Untergang des Abendlands
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Musik
 
2006 Die Kathedrale der neuen Gefühle
Drehbuch
 
2004/2005 Eine andere Welt. Lieder der Erde, Teil 2
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Ton
 
2002-2005 D'Annunzios Höhle
Kamera
 
2001 Container Interstellar
Drehbuch
 
1998 Die kritische Masse
Mitwirkung
 
1994 365 Schnittstellen
Darsteller
 
1990-2001 Sulla
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Musik, Produzent
 
1989/1990 Gedichte, Lieder, Stücke
Regie, Drehbuch, Kamera, Produzent
 
1988-1991 Der zynische Körper
Darsteller
 
1987/1988 Brennende Betten
Darsteller
 
1987 Ohne Titel
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1986-1989 Das offene Universum. Open Universe
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Musik, Musik-Ausführung, Produzent
 
1985-1987 Die Gefühle der Augen
Darsteller
 
1985 Gnade und Dinge. 11 Stücke auf Film
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Ton, Musik
 
1983 Was ist ein Experimentalfilm?
Darsteller, Musik
 
1982/1983 Tropiafric - Grüße aus der Wildnis
Darsteller, Optische Spezialeffekte
 
1982-1991 Verlassen; Verloren; Einsam; kalt. Missa Solemnis
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Musik, Produzent
 
1982-1986 Am Rande der Finsternis
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Ton, Produzent, Produktionsleitung, Aufnahmeleitung
 
1982-1986 Verlassen. verloren. einsam, kalt
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1982 2084
Darsteller, Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Musik
 
1981-1994 Aus dem Zeitalter des Übermuts: Dichtung und Wahrheit
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Ton, Musik, Produzent, Produktionsleitung
 
1981 Am Arsch der Welt. To have and to be
Sprecher, Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Ton, Musik, Produzent
 
1980-1982 Zwischen den Bildern. 3. Über die Trägheit der Wahrnehmung
Mitwirkung
 
1980 Das szenische Opfer
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1978/1979 Potpourri aus »Östlich von keinem Westen«
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1978-1982 Normalsatz
Darsteller
 
1978 Blond!
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1977-2006 Hommage an Ludwig van Beethoven
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Musik-Ausführung, Produzent
 
1977 Unerreichbar Heimatlos
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1977 Sechs kleine Stücke auf Film
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1976/1977 Demon. Die Übersetzung von Mallarmés »Dämon der Analogie«
Darsteller
 
1976/1977 Der Ort der Handlung
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Ton, Produzent
 
1976 Fensterfilm
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1976 Bartleby
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1974 Jeder für sich und Gott gegen alle
2. Kamera
 
1974 The Ideal (Ecstasy & Beauty)
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1973/1974 Diwan
Darsteller
 
1972/1973 Die Geburt der Nation. The Birth of a Nation
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Musik, Produzent
 
1972 4 Rural Pieces
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1971-1978 Verwegen den Wellen entgegen
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1971-1976 Elementare Filmgeschichte
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1971-1975 Pictures of the Lost Word
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Musik
 
1971 Rot war das Abenteuer - Blau war die Reue
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1970/1971 Dallas Texas - After the Goldrush
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1970-1974 Die phantastische Welt des Matthew Madson
Darsteller, Drehbuch
 
1970 Und niemand in Hollywood, der versteht, daß schon viel zu viele Gehirne umgedreht wurden
Darsteller, Kamera
 
1970 Das abenteuerliche aber glücklose Leben des William Parmagino
Regie
 
1970 Ludwig van Beethoven - Ein Leben für die Musik
Regie, Drehbuch, Schnitt
 
1969/1970 Percy McPhee - Agent des Grauens (6. + 7. Folge)
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
1969-1971 Chimney Piece
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1969 Dämonische Leinwand. 1. Auf zu den Sternen
Darsteller, Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1969 Dämonische Leinwand. 2. Dämonische Leinwand
Darsteller, Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1969 Dämonische Leinwand. 3. Das abenteuerliche, aber glücklose Leben des William Parmagino
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1969 Dämonische Leinwand. 4. Heimkehr nach St. Pauli
Darsteller, Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1969 Das abenteuerliche, aber glücklose Leben des William Parmagino
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1969 In Kampen ist die Hölle los
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1969 Natascha will Thomas, den Mörder verlassen
Darsteller, Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1969 Sehenswürdigkeiten
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1969 No Way to Treat a Lady
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
1968/1969 Das größte Verbrechen aller Zeiten
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968/1969 Thorium 232
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968/1969 Bumps. Shake. Two Hamburgers
Darsteller, Kamera
 
1968 Heimkehr
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968 Auf zu den Sternen
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968 Es lebe die heimliche Revolution des 8mm
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968 Drei Tage mit Janine. Drei Tage mit John
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968 Im KZ
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968 Home Sweet Home
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968 A Crowd in the Face
Darsteller, Regie, Drehbuch, Schnitt
 
1968 In the Sands
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968 Nieder mit Coca Cola
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968 Streik
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1968 Der Markt von Ringköbing
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
1968 Maisie IV
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
1968 Den Teufel im Nacken
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
1968 Trip around the Clock
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
1968 Heimkehr nach St. Pauli
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
1968 Miami Beach
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
1967/1968 Null-Null-Zero
Darsteller, Regie-Assistenz, Drehbuch
 
1967 Ein Brief aus der Provinz
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1967 Going to Stuttgart
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1966-1969 Und abends legte sich Jacqueline auf ihr Bett und lachte
Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt, Produzent
 
1966-1968 Play-Play-Play
Darsteller, Regie, Drehbuch, Kamera, Schnitt
 
1966 Klammer auf, Klammer zu
Darsteller
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche