Julian Köberer

Julian Köberer

Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Sonstiges
*1985 Frankfurt am Main

Biografie

Julian Köberer wurde 1985 in Frankfurt am Main geboren. Ab dem Jahr 2006 sammelte er praktische Filmerfahrungen bei mehreren Produktionen: So etwa als 2. Regieassistent bei Martin Repkas Kinofilm "Rückkehr der Störche" (2006) sowie als Regiepraktikant bei der Frankfurter "Tatort"-Folge "Bevor es dunkel wird" (2007, Regie: Martin Enlen) und bei "Kommissar Süden - Das Geheimnis der Königin" (2007, Regie: Martin Enlen). Im Jahr 2007 realisierte Köberer mit  "Schweigen ist Gold" seinen ersten eigenen Kurzfilm.

2009 begann Köberer ein Regiestudium an der Filmakademie Baden-Württemberg. Sein 37-minütiger studentischer Kurzfilm "Meer zwischen uns" (2013) lief im Kurzfilm-Wettbewerb des Max-Ophüls-Festivals. Bei dem langen Dokumentarfilm "Im Schatten Europas" (2014-2016), über die Flüchtlingssituation an den Rändern Europas, fungierte Köberer als Co-Regisseur. Sein 18-minütiger Kurzfilm "Radikal" (2016, Regie zusammen mit Arto Sebastian Buhmann) erhielt beim Landshuter Kurzfilmfestival 2017 den Publikumspreis.

Nachdem Julian Köberer bei "Die Weihnachtsgeschichte" (2016), einem Marionettentheater-Film der Augsburger Puppenkiste, als Regieassistent mitgewirkt hatte, wurde ihm 2017 bei der Puppenkiste-Adaption des Romans "Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel" die Regie übertragen. Der gut einstündige Film startete Anfang Dezember 2017 in den Kinos.

Filmografie

2017 Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel
Regie, Sonstiges
 
2016 Die Weihnachtsgeschichte
Regie-Assistenz
 
2016 Radikal
Regie, Drehbuch
 
2014-2016 Im Schatten Europas
Co-Regie
 
2013 Meer zwischen uns
Regie, Drehbuch
 
2011/2012 Da Capo
Regie, Drehbuch
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche