Jörg Kalt

Jörg Kalt

Regie, Drehbuch, Produzent
*11.01.1967 Suresnes, Frankreich; †01.07.2007

Biografie

Jörg Kalt, geboren am 11. Januar 1967 im französischen Suresnes, studierte nach einem Verlagsvolontariat beim Züricher Haffmanns Verlag Anglistik und Jura in Zürich und arbeitete als freier Journalist für zahlreiche namhafte Publikationen. 1991 bis 1992 besuchte er die Prager Filmschule FAMU, von 1994 bis 2001 studierte er Regie an der Wiener Filmakademie bei Professor Peter Patzak und gewann bereits während dieser Zeit mit seinen Kurzfilmen zahlreiche Preise auf dem Internationalen Studentenfilmfestival Wien. Für sein Langfilmdebüt "Richtung Zukunft durch die Nacht" (2002) wurde er mit dem "First Steps Award" und dem Jury-Preis beim Filmfestival Max Ophüls Preis ausgezeichnet.

Fünf Jahre später kam mit dem Drama "Crash Test Dummies" Kalts zweiter Spielfilm in die Kinos, nachdem auch dieser bereits bei verschiedenen internationalen Festivals Preise gewonnen hatte. An Antonin Svobodas Film "Immer nie am Meer" arbeitete er als Drehbuchautor mit.

Während der Vorbereitungsphase für zwei neue Projekte nahm sich Jörg Kalt am 1. Juli 2007 für sein Umfeld völlig unerwartet im Alter von 40 Jahren das Leben.

Filmografie

2006/2007 Immer nie am Meer
Drehbuch
 
2004/2005 Crash Test Dummies
Regie, Drehbuch
 
2001/2002 Richtung Zukunft durch die Nacht
Regie, Drehbuch, Produzent
 
2000 Lesen macht tot
Regie
 
2000 Living in a Box
Regie
 
1997 Bitte, Danke - Gute Fahrt!
Regie
 
1997 Meine Mutter war ein Metzger
Regie
 
1996 Pokerfresse
Regie
 
1995 Taste the Waste
Regie
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche