Helmut Weiss

Helmut Weiss

Weitere Namen: Helmut Weiß (Schreibvariante); Helmut Ludwig Johann-Georg Weiss (Geburtsname)
Darsteller, Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch
*25.01.1907 Göttingen; †13.01.1969 Berlin

Biografie

Helmut Weiss, geboren am 25. Januar 1907 in Göttingen, war zu Beginn seiner Karriere im Filmgeschäft als Schauspieler tätig: Ab Mitte der 1930er Jahre ist er als Nebendarsteller in einer Reihe prominent besetzter Komödien und Gesellschaftssatiren zu sehen, so etwa in Herbert Selpins "Skandal um die Fledermaus" (1936), Helmut Käutners "Kitty und die Weltkonferenz" (1939) oder Heinz Rühmanns "Lauter Liebe" (1939/40). Durch den Einfluss Rühmanns, mit dem er in den Jahren zuvor mehrfach vor der Kamera stand, ist Weiss 1942 erstmals auf der anderen Seite der Kamera tätig: Bei dem Rühmann-Vehikel "Ich vertraue Dir meine Frau an" zeichnet er für das Drehbuch verantwortlich und ist zudem als Regieassistent von Kurt Hoffmann tätig. In den gleichen Funktionen ist Weiss 1943 auch an Rühmanns Regiearbeit "Sophienlund" beteiligt.

Im selben Jahr gibt Helmut Weiss sein eigenes Regiedebüt: "Die Feuerzangenbowle" ist ein überragender Publikumserfolg, avanciert trotz seiner politisch fragwürdigen Implikationen zu einem Klassiker des deutschen Films und ist bis heute Helmut Weiss" berühmtester und populärster Film. In den zwei Jahren bis Kriegsende setzen Weiss und Rühmann ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort – wobei "Quax in Afrika" (eine Fortsetzung von Kurt Hoffmanns "Quax, der Bruchpilot") wegen seiner rassistischen Tendenzen nach Kriegsende von den Alliierten verboten wird und erst 1953 stark geschnitten seinen Weg in die Kinos findet. Während Rühmann von den Alliierten zunächst mit Berufsverbot belegt wird, ist Weiss der erste deutsche Regisseur, der nach Kriegsende einen Film realisieren darf: "Sag die Wahrheit" (1946), mit Gustav Fröhlich in der ursprünglich für Rühmann vorgesehenen Hauptrolle, wird ein großer Publikumserfolg.

Bis in die späten sechziger Jahre inszeniert Weiss eine Vielzahl erfolgreicher Unterhaltungsfilme, vor allem Heimatfilme wie "Das Schweigen im Walde" (1955) und Komödien wie "Drei Mann in einem Boot" (1961), einer seiner größten Kassenhits. Ab Mitte der fünfziger Jahre ist Weiss auch wieder als Schauspieler in Nebenrollen aktiv, zumeist unter eigener Regie wie in "Mein ganzes Herz ist voll Musik".

Am 13. Januar 1969 stirbt Helmut Weiss in Berlin.

Filmografie

1968 Donnerwetter! Donnerwetter! Bonifatius Kiesewetter
Regie
 
1967 Die Spur führt nach Amsterdam
Darsteller
 
1964/1967 Der Fall X 701
Darsteller
 
1964 Fanny Hill
Darsteller
 
1963 Der stumme Kronzeuge
Darsteller
 
1963 Frühling mit Verspätung
Übersetzung
 
1962 Auf Wiedersehn am blauen Meer
Regie
 
1961 Vertauschtes Leben
Regie, Drehbuch
 
1961 Wie einst im Mai
Darsteller
 
1961 Drei Mann in einem Boot. Vom Hunde ganz zu schweigen
Regie
 
1960 Das große Wunschkonzert
Darsteller
 
1960 Mal drunter - mal drüber
Darsteller, Regie, Drehbuch
 
1959 Rendezvous in Wien
Regie
 
1959 Alle Tage ist kein Sonntag
Regie
 
1959 Paradies der Matrosen
Drehbuch
 
1958/1959 Mein ganzes Herz ist voll Musik
Darsteller, Regie
 
1958 Man ist nur zweimal jung
Regie
 
1957/1958 Das gab's nur einmal
Mitwirkung
 
1957/1958 Ein Amerikaner in Salzburg
Regie
 
1957 Lemke's sel. Witwe
Regie
 
1956 Die liebe Familie
Regie, Drehbuch
 
1956 Verlobung am Wolfgangsee
Regie, Vorlage
 
1956 Der erste Frühlingstag
Regie, Drehbuch
 
1956 Küß mich noch einmal
Regie, Drehbuch
 
1956 Santa Lucia
Drehbuch
 
1955 Das Schweigen im Walde
Regie, Drehbuch
 
1954/1955 Oasis
Darsteller
 
1954 Schloß Hubertus
Regie
 
1953/1954 Liebe und Trompetenblasen
Darsteller, Regie
 
1953 Straßenserenade
Drehbuch
 
1952 Einmal am Rhein
Regie
 
1951 Mein Freund, der Dieb
Regie, Drehbuch
 
1951 Das Geheimnis einer Ehe
Regie, Drehbuch
 
1950/1951 Die Tat des Anderen
Regie
 
1950 Gute Nacht, Mary
Regie
 
1949/1950 Kein Engel ist so rein
Regie, Drehbuch
 
1949 Tromba
Regie, Drehbuch
 
1949 Das Geheimnis der roten Katze
Regie, Drehbuch
 
1949 Hallo, Fräulein!
Drehbuch
 
1949 Geliebter Lügner
Drehbuch
 
1947 Herzkönig
Regie, Drehbuch, Vorlage
 
1946 Sag die Wahrheit
Darsteller, Regie
 
1945 Sag' die Wahrheit
Regie
 
1944/1945 Sag' endlich ja
Regie
 
1944 Der Engel mit dem Saitenspiel
Drehbuch
 
1943/1944 Die Feuerzangenbowle
Regie
 
1943/1944 Quax in Afrika
Regie
 
1943 Ein schöner Tag
Darsteller
 
1942/1943 Ich vertraue Dir meine Frau an
Regie-Assistenz, Drehbuch
 
1942/1943 Sophienlund
Regie-Assistenz, Drehbuch, Vorlage
 
1941/1942 Rembrandt
Darsteller
 
1941 Leichte Muse
Darsteller
 
1941 Quax, der Bruchpilot
Darsteller
 
1940/1941 Der Gasmann
Darsteller
 
1940 Das Mädchen von Fanö
Darsteller
 
1940 Kleider machen Leute
Darsteller
 
1939/1940 Bal paré
Darsteller
 
1939/1940 Lauter Liebe
Darsteller
 
1939 Kitty und die Weltkonferenz
Darsteller
 
1939 Umwege zum Glück
Darsteller
 
1939 Modell Lu. Der Lebensweg eines Hutes
Darsteller
 
1939 Fräulein
Darsteller
 
1939 Der Florentiner Hut
Darsteller
 
1936 Skandal um die Fledermaus
Darsteller
 
1936 Dahinten in der Heide
Darsteller
 
1936 Diener lassen bitten
Darsteller
 
1936 Boccaccio
Darsteller
 
1936 Flitterwochen
Darsteller
 
1936 Männer vor der Ehe
Darsteller
 
1935/1936 Familienparade
Darsteller
 
1935 Krach im Hinterhaus
Darsteller
 
1935 Die lustigen Weiber
Darsteller
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche