Helena Hufnagel

Helena Hufnagel

Regie, Drehbuch, Schnitt, Sonstiges, Produzent

Biografie

Helena Hufnagel, geboren am 1. August 1985 in Gießen, absolvierte zunächst ein Studium der Kommunikationswissenschaft in München. 2009 begann sie ein Studium in den Fächern Medienwirtschaft und Produktion an der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film; ebenfalls an der HFF studierte sie Creative Writing bei Doris Dörrie und Fernsehjournalismus bei Dieter Kronzucker.

Ihr studentischer Kurz-Dokumentarfilm "Erntefaktor Null" (2012), über das Kernkraftwerk im österreichischen Zwentendorf, lief unter anderem als Eröffnungsfilm der Sektion DOK.forum beim DOK.fest München 2012 und war für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert. Auch Hufnagels HFF-Abschlussfilm, der 14-minütige "Willa" (2015) nach einer Kurzgeschichte von Stephen King, wurde auf zahlreichen Festivals in aller Welt gezeigt und erhielt mehrere Auszeichnungen. Mit ihrer Produktionsfirma Cocofilms begann sie 2015 mit den Dreharbeiten zu ihrem Langfilmdebüt "Einmal bitte alles". Die Coming-of-Age-Geschichte über eine frisch gebackene Diplom-Grafikerin zwischen Praktikum, privaten Sorgen und Karriereträumen, wurde im Januar 2017 im Wettbewerb des Filmfestivals Max Ophüls Preis uraufgeführt. Im Juli 2017 startete der Film in den deutschen Kinos.

Filmografie

2015-2017 Einmal bitte alles
Regie, Casting, Produzent
 
2015 Willa
Regie, Schnitt, Produzent
 
2013 Klassentreffen
Produzent
 
2011/2012 Erntefaktor Null
Regie, Drehbuch, Schnitt, Produzent
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche