Wissensportal der Deutschen Filmakademie ist online

27.03.2008 | 18:31 Uhr

Wissensportal der Deutschen Filmakademie ist online



Die neue Website
www.vierundzwanzig.de, das Wissensportal der Deutschen Filmakadmie, führt hinter die Kulissen des Filmemachens.



"Vierundzwanzig" steht dabei für vierundzwanzig Bilder pro Sekunde – seit jeher die Kennzahl des Kinos. Auf dem Wissensportal werden denkwürdige Szenen und filmische Spitzenleistungen aus dem deutschen Kino gezeigt. Daneben verraten die Macher ihre Tricks und Geheimnisse - vom Kameramann Michael Ballhaus über die Schauspielerin Martina Gedeck, vom Ton-Zauberer André Bendocchi-Alves bis zum Filmkomponisten Peter Thomas.

Die Besucher der Seite erhalten hier die Chance, die Kreativen des Kinos aus einer bisher ungewohnten Perspektive kennen zu lernen. Hier wird das "Making-Of" des deutschen Kinos dokumentiert, beginnend bei den Filmpionieren und bis hin zum jüngsten Oscargewinner. Die Gestaltung der Clips und Interviews wird dabei von Mitgliedern der Deutschen Filmakademie übernommen.

Das Projekt liefert Suchenden, Lernenden und Interessierten leicht verständliche Erläuterungen von Fachleuten und anschauliche Beispiele. Zugleich ist die Website offen ausgelegt: Wer Beiträge kommentieren will oder selbst Fachwissen beitragen kann, ist herzlich eingeladen, dies zu tun. Wer Lust hat, sogar selbst zur Kamera zu greifen, um die vorgestellten Stilmittel und Techniken auszuprobieren, bekommt unter der Rubrik "Dreh doch Dein eigenes Ding!!" Gelegenheit, sein Werk der Öffentlichkeit vorzustellen.

Vierundzwanzig.de wird somit ständig aktualisiert und erweitert. In ihrer Gesamtheit ist die Website eine Art virtueller und interaktiver Filmlehrgang, der Lust machen will, im deutschen Kino auf Entdeckungsreise zu gehen. Sie hilft aber auch einfach bei der Entdeckung von alten und neuen Lieblingsfilmen.

Weitere Informationen:

www.vierundzwanzig.de

www.deutsche-filmakademie.de

M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
3
 
 
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
 
 
13
 
 
15
 
16
 
17
 
 
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
 
 
27
 
 
 
 
 
 
 

Personen