Startschuss für die Oberhausener Kurzfilmtage

29.04.2009 | 16:21 Uhr

Startschuss für die Oberhausener Kurzfilmtage



Vom 30. April bis 05. Mai finden in Oberhausen die 55. Internationalen Kurzfilmtage statt, die seit jeher als eines der weltweit wichtigsten Foren für den internationalen Kurzfilm gelten. In den fünf Wettbewerben des Festivals laufen insgesamt 134 Filme aus 36 Ländern.


Im Internationalen Wettbewerb laufen 53 Produktionen aus 32 Ländern, darunter Carsten Aschmann "Ketamin - Hinter dem Licht" und Michel Klöfkorns "n.n.".

Der Deutsche Wettbewerb zeigt 25 Produktionen, unter anderem zwei Kurzfilme aus der Kompilation "Deutschland 09", die auf der Berlinale präsentiert wurde: "Ramses" von Romuald Karmakar und "Erster Tag" von Angela Schanelec.

Insgesamt vergeben die diversen Jurys Preisgelder in Höhe von 40.500 Euro. Die Spanne reicht dabei vom Großen Preis der Stadt Oberhausen im Internationalen Wettbewerb, der mit 7.500 Euro dotiert ist, bis zum MuVi Online-Publikumspreis, den das Festival mit 500 Euro ausstattet.

Als Preisstifter sind die Fernsehsender ARTE und 3sat sowie, im neu geschaffenen NRW-Wettbewerb, die NRW.BANK, dabei.

Weitere Infos unter
www.kurzfilmtage.de

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
 
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
 
 
 
18
 
19
 
20
 
21
 
 
 
 
25
 
26
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen