Preise für deutsche Filme bei der Berlinale

22.02.2016 | 14:17 Uhr

Preise für deutsche Filme bei der Berlinale

Neben den Preisen der Internationalen Jury wurden auch in diesem Jahr bei der Berlinale wieder quer durch die Sektionen zahlreiche Preise von weiteren Jurys vergeben, bei denen auch deutsche Produktionen reüssierten.So erhielt der Wettbewerbsbeitrag "24 Wochen" von Anne Zohra Berrached den Preis der Gilde deutscher Filmkunsttheater.

Aus der Sektion Panorama wurde Doris Dörries "Grüße aus Fukushima" mit dem CICAE Art Cinema Award ausgezeichnet. Für ihren Film konnte Dörrie außerdem den Heiner-Carow-Preis entgegen nehmen. Letzterer wird von der DEFA-Stiftung an Filme vergeben, die sich sozialen und politischen Fragen der Gegenwart und Geschichte mit außergewöhnlichen ästhetischen Mitteln annehmen. Er ist mit 5000 Euro dotiert.
In der Sektion "Generation" vergab die Internationale Jury Generation 14plus eine Lobende Erwähnung an "Zhaleika" von Eliza Petkova.

Der "Made in Germany – Förderpreis Perspektive" ging in diesem Jahr an Janna Ji Wonders für "Walchensee Forever". Der mit 15.000 € dotierte Preis ist ein Stipendium zur Drehbuchentwicklung und wird von der sächsischen Uhrenmanufaktur Glashütte Original gestiftet. Teilnahmeberechtigt sind alle Regisseure/-innen, die bei der vergangenen Berlinale einen Film im Programm der Perspektive Deutsches Kino hatten.

"Auf einmal" von Asli Özge erhielt eine Lobende Erwähnung von der Initiative "Label Europa Cinemas", die speziell europäische Filme fördert.

Den Caligari-Filmpreis, der an einen Film der Sektion Forum vergeben wird, konnte Tamer El Said mit "Akher ayam el madina" ("In the Last Days of the City"), eine Koproduktion aus Ägypten, Deutschland und Großbritannien, für sich gewinnen. Der Preis wird vom "Bundesverband kommunale Filmarbeit" und der Zeitschrift "film-dienst" gestiftet. Dotiert ist er mit 4.000 Euro, wobei die eine Hälfte an den Regisseur des Films geht und die andere den Verleih fördert.

Mit dem Panorama Publikums-Preis für Spielfilme wurde "Junction 48" von Udi Aloni ausgezeichnet.

Sämtliche Preise und weitere Informationen: www.berlinale.de

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
 
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
 
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
 
 
18
 
19
 
20
 
21
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen