Evelyn Hamann gestorben

29.10.2007 | 13:52 Uhr

Evelyn Hamann gestorben

In der Nacht zum Montag ist die Schauspielerin Evelyn Hamann im Alter von 65 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit im Kreis ihrer Angehörigen gestorben.
 
Bekannt wurde die Darstellerin vor allem an der Seite von Vicco von Bülow alias "Loriot". Neben ihm spielte sie als ideales Pendant mit subversiven Humor in zahlreichen Fernseh-Sketchen und Spielfilmen wie "Ödipussi" (1987/88) und "Pappa ante portas" (1990/91). Hamann verwandelte sich hier in unterschiedlichste Frauenfiguren und entwickelte sich zu einer Künstlerin mit unverwechselbarem Profil.

Zunächst als Bühnenschauspielerin ausgebildet, debütierte Hamann am Hamburger Thalia Theater. Ihr erstes Engagement absolvierte sie 1968 am Deutschen Theater Göttingen, wo sie unter anderem in Bertolt Brechts "Mann ist Mann" zu sehen war. Bis 1979 spielte sie erfolgreich im Charakterfach am Theater der Freien Hansestadt Bremen. Zu ihren großen Rollen gehörten "Die Alte" in Ionescos Drama "Die Stühle" und Marthe Schwerdlein in Goethes "Urfaust".

Doch Hamanns Medium war das Fernsehen. Hier überzeugte sie in Quoten-Hits wie "Das Traumschiff", "Der Landarzt", "Schwarzwaldklinik", „Adelheid und ihre Mörder“ sowie in den Krimiserien "Der Alte" und "Tatort".

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
 
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
 
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
 
 
18
 
19
 
20
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen