Europäischer Filmpreis 2016: Fünf Filme für European University Film Award (EUFA) nominiert

05.10.2016 | 15:02 Uhr

Europäischer Filmpreis 2016: Fünf Filme für European University Film Award (EUFA) nominiert

Beim Filmfest Hamburg wurden heute die fünf Filme bekannt gegeben, die für den neu initiierten European University Film Award (EUFA) nominiert sind. Diese Auszeichnung wird von Universitätsstudenten aus Europa vergeben.

Aus der EFA-Auswahl 2016, die 50 Spielfilme und 15 Dokumentarfilme umfasst, hat ein Komitee die folgenden fünf Filme ausgewählt:

• "Der glücklichste Tag im Leben des Ollie Mäki" von Juho Kuosmanen (Finnland, Deutschland, Schweden)

• "Graduation" von Cristian Mungiu (Rumänien, Frankreich, Belgien)

• "Ich, Daniel Blake" von Ken Loach (Großbritannien, Frankreich)

• "Seefeuer" von Gianfranco Rosi (Italien, Frankreich)

• "Toni Erdmann" von Maren Ade (Deutschland, Österreich)

Die fünf nominierten Filme werden bis zum 5. Dezember in den Hochschulklassen der teilnehmenden 13 Universitäten gesichtet und diskutiert. Jede Institution wählt anschließend ihren Favoriten und stellt einen Delegierten, der die Hochschule bei einem Treffen Anfang Dezember vertritt, bei dem über den Gewinnerfilm abgestimmt wird.

Der Gewinner des European University Film Award (EUFA) wird am 10. Dezember bei der festlichen Verleihung des 29. Europäischen Filmpreises in Wroclaw, Europäische Kulturhauptstadt 2016, bekannt gegeben.

Diese Jury bestand in diesem Jahr aus Feo Aladag (Regisseurin / Deutschland), Dagmar Brunow (Filmwissenschaftlerin, Linnaeus-Universität / Schweden), Luis Martinez Lopez (Journalist, EL Mundo / Spanien), Myroslav Slaboshpytskiy (Regisseur / Ukraine) und Patrick Sobelman (Produzent / Frankreich). Ziel der Initiative ist es, ein jüngeres Publikum zu erreichen, die "europäische Idee" zu verbreiten und studentischen Zuschauern den Geist des europäischen Kinos näher zu bringen. Zudem sollen dadurch Filmbildung und Diskussionskultur unterstützt werden.

Die Initiative wird von der Körber-Stiftung (www.koerber-stiftung.de) unterstützt, der Alfred Toepfer Stiftung F. V. S. (www.toepfer-stiftung.de) und Creative Europe Desk Hamburg (www.creative-europe-desk.de) sowie in Zusammenarbeit mit NECS–European Network for Cinema and Media Studies (www.necs.org) and Prix collégial du cinéma québécois (PCCQ) (www.prixcollegialducinema.ca).

Der 29. EUROPÄISCHE FILMPREIS: Wroclaw, 10. Dezember 2016
Live auf: www.europeanfilmawards.eu

Quelle: www.europeanfilmacademy.org

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
 
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
 
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
 
 
18
 
19
 
20
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme