"Eurimages" fördert 14 europäische Koproduktionen mit 5,05 Mio. Euro

22.12.2010 | 14:06 Uhr

"Eurimages" fördert 14 europäische Koproduktionen mit 5,05 Mio. Euro



Der europäische Filmförderfonds "Eurimages" hat auf seiner 121. Sitzung im schweizerischen Luzern 14 europäische Koproduktionen mit insgesamt 5,05 Mio. Euro gefördert - darunter vier Projekte mit deutscher Beteiligung.


Dazu gehören "The Congress", das neue Projekt des israelischen Regisseurs Ari Folman ("Waltz with Bashir") mit Pandora Film Produktion aus Köln sowie "Amour" mit Michael Haneke ("Das weisse Band") als Regisseur (deutscher Koproduzent: X Filme, Berlin). Gefördert wurde auch das Drama "Qissa" des britischen Regisseurs Anup Singh (Heimatfilm, Köln) und "The Woman who brushed off her tears or man on asphalt" (Regie: Teona Strugar Mitevska aus Mazedonien, deutscher Koproduzent: Ostlicht, Weimar). Ohne deutsche Beteiligung förderte Eurimages u. a. den englischen Kultregisseur Peter Greenaway für sein neues Projekt "Goltzius and the Pelican Company" sowie die dänische Dogma-Regisseurin Susanne Bier für "The bald Hairdresser".

Die Förderungen mit deutscher Beteiligung:

"The Congress" (DE,FR,LU,PL,BE) Regie: Ari Folman (IL/PL) DE: Pandora Film Production, Cologne (41%) FR: ARP S.a.s. (17%) LU : Paul Thiltges Sarl (Productions) (18%) PL : Opus Film (13%) BE : Entre Chien et Loup Scrl (11%) 550.000 Euro

"Qissa" (DE,IN,NL,FR) Regie: Anup Singh (UK/CH) DE: Heimatfilm GmbH & Co KG (49%) IN: National Film Development Corporaton (30%) NL: Augustus Film (11%) FR: Cine sud Promotion (10%) 250.000 Euro

"Amour" (FR,DE) Regie: Michael Haneke (AT) FR: Les Films du Losange (Production) (80%) DE: X Filme Creative Pool (20%) 600.000 Euro

"The Woman who brushed off her tears or man on asphalt" (MK,DE,BE,SI) Regie: Teona Strugar Mitevska (MK) MK: Sister and Brother Mitevski Production (40%) DE: Ostlicht Filmproduktion GbR (26%) BE: Climax Films Sarl (19%) SI: Vertigo (15%) 250.000 Euro
Ohne deutsche Beteiligung:

"The Face of the Assasin" (ES,LT) Regie: Gerardo Herrero (ES) ES: Tornasol Films (Production) (80%) LT: Uab Lietuvos Kino Studija (20%) 600.000 Euro

"Une nuit" (FR,BE) Regie: Lucas Belvaux (BE) FR: Agat Films & Cie / Films Sous Influence (71%) BE: Artemis Productions SA (29%) 600.000 Euro

"The Suicide Shop" (FR,CA,BE) Regie: Patrice Leconte (FR) FR: Diablo Films / La Petite Reine (59%) CA: PCF Magasin des suicides le film Inc. (21%) BE: Entre Chien et Loup Scrl (20%) 600.000 Euro

"L"enfant d"en haut" (CH.FR) Regie: Ursula Meier (CH/FR) CH: Vega Film Prod. (50%) FR: Archipel 35 Sa. (50%) 450.000 Euro "The bald Hairdresser" (DK,SE,IT) Regie: Susanne Bier (DK) DK: Zentropa Entertainments 14 (70%) SE: Trollhättan Film AB (20%) IT: Lumiere & Co. (10%) 450.000 Euro

"Goltzius and the Pelican Company" (NL,FR,ZA,UK) Regie: Peter Greenaway (UK) NL: Kasander Film BV (65%) FR: CDP (13%) ZA: Film Afrika World Wide (11%) UK: Film and Music Entertainment (11%) 300.000 Euro

"Bekas" (SE,FI) Regie: Karzan Kader (SE) SE: Sonet Film Ab (Production) (79%) FI: Helsinki Filmi (21%) 140.000 Euro

"Seven works of mercy" (IT,RO) Regie: Gianluca e Massimiliano De Serio (IT) IT: La Sarraz Pictures (80%) RO: Elefant Film Srl (20%) 100.000 Euro
"N" (BE,NL) Regie: Peter Kruger (BE) BE: Inti Films/Cobra Film (80%) NL: Dieptescherpe BV (20%) 90.000 Euro

"The polish Plumber" (BG,IE) Regie: Boris Despodov (BG) BG: Agitprop (80%) IE: Loopline Film (20%) 70.000 Euro

Die nächste Sitzung des europäischen Filmförderfonds findet vom 8. bis 10. März 2011 statt, Einreichtermin ist der 14. Januar 2011. Die weiteren Einreich- und Sitzungstermine für 2011: 13. April (Sitzung vom 7. - 10. Juni), 29. August (Sitzung vom 18. - 20. Oktober) und 24. Oktober (Sitzung vom 13. - 15. Dezember).

Quelle:
www.ffa.de

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
 
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
 
11
 
 
13
 
14
 
15
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen