"Der Baader Meinhof Komplex" für Golden Globe nominiert

12.12.2008 | 12:27 Uhr

"Der Baader Meinhof Komplex" für Golden Globe nominiert

Am Donnerstag, den 11.12., wurde die von Uli Edel inszenierte Produktion über den Deutschen Herbst von der Hollywood Foreign Press Association in Los Angeles in der Kategorie "Best Foreign Language Film" nominiert.

Der bis in die Nebenrollen prominent besetzte RAF-Film – neben Martina Gedeck als Ulrike Meinhof, Moritz Bleibtreu als Andreas Baader und Johanna Wokalek als Gudrun Ensslin sind unter anderem Bruno Ganz, Heino Ferch, Nadja Uhl und Hannah Herzsprung zu sehen – tritt dabei gegen den schwedisch-dänischen Film "Everlasting Moments", den italienischen Mafia-Film "Gomorrha", das deutsch-französischen Drama "So viele Jahre liebe ich Dich" und die israelisch-deutsch-französche Dokumentation "Waltz With Bashir" an. Die letzten drei Filme waren erst kürzlich bei den Europäischen Filmpreisen erfolgreich gewesen.

Auch Doris Dörries Film "Kirschblüten – Hanami" hatte sich in der Vorrunde für die Auslandssparte der Golden Globes qualifiziert, konnte allerdings den Sprung unter die Nominierten nicht schaffen.

Die 66. Golden Globes werden am 11. Januar in 25 Kategorien vergeben und gelten in der Filmsparte als Gradmesser für die im Februar folgenden Oscar-Verleihungen. Auch hier soll "Der Baader Meinhof Komplex", der laut FFF Bayern bereits 2,5 Millionen Zuschauer in die Kinos gelockt hat, für Deutschland ins Rennen gehen – die Nominierungen werden jedoch erst im Januar bekannt gegeben.

Alle Nominierten unter: www.hfpa.org