Akin und Tykwer drehen politischen Episodenfilm

08.07.2008 | 15:00 Uhr

Akin und Tykwer drehen politischen Episodenfilm



"Deutschland 09" lautet der Arbeitstitel eines von Fatih Akin und Tom Tykwer initiierten Filmprojekts, bei dem mehrere deutsche Regisseure sich mit der aktuellen Situation in ihrem Heimatland befassen wollen.



Angelehnt an und inspiriert von dem legendären Episodenfilm "Deutschland im Herbst", in dem Regisseure wie Fassbinder und Schlöndorff die bundesrepublikanische Gesellschaft zur Zeit des RAF-Terrorismus 1977 porträtierten, wollen Akin und Tykwer in ihrem Film das politisch-gesellschaftliche Klima – die "Lage der Nation", wie Tykwer es formulierte – im Herbst und Winter 2008 unter die Lupe nehmen.

Ähnlich dem filmischen Vorbild soll "Deutschland 09" aus einer Mischung von dokumentarischen und inszenierten Szenen bestehen. Außer Akin und Tykwer, der bei dem Projekt auch als Produzent fungiert, haben bereits eine Reihe weiterer renommierter Filmemacher ihre Mitarbeit zugesagt: So etwa Dominik Graf, Romuald Karmakar, Nicolette Krebitz und Wolfgang Becker.

"Deutschland 09" wird mit 500.000 Euro von der Filmstiftung NRW gefördert.

Weitere Infos unter
www.filmstiftung.de

M D M D F S S
 
2
 
3
 
4
 
5
 
 
 
8
 
9
 
10
 
11
 
 
 
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
 
 
22
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen