5,8 Millionen Euro für neuen Tykwer-Film

06.09.2007 | 10:43 Uhr

5,8 Millionen Euro für neuen Tykwer-Film



Der Beirat des Deutschen Filmförderfonds (DFFF) hat am 5. September 2007 zusätzlich rund 1,8 Millionen Euro für "The International" bewilligt. Damit wird das neue Kinoprojekt von Tom Tykwer mit insgesamt 5.800.000 Euro aus dem DFFF-Fördertopf unterstützt.



Am 15. September 2007 beginnen unter der Regie von Tom Tykwer die Dreharbeiten zu dem deutsch-englischen Actionthriller "The International". Auch diesmal wird der renommierte Filmemacher, dessen jüngster Kinoerfolg "Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders" dieser Tage für den Europäischen Filmpreis 2007 nominiert wurde, mit seinem bewährten Kreativteam, darunter mit Kameramann Frank Griebe und Designer Uli Hanisch, zusammenarbeiten.

Die von der Siebenten Babelsberg Film GmbH und der Rose Line Productions Limited (Columbia Pictures) produzierte Großproduktion wird zum größten Teil in Deutschland realisiert. Die gesamte Nachbearbeitung konnte an den heimischen Standort geholt werden, sodass nun mehr als zwei Drittel der Herstellungskosten in Deutschland ausgegeben werden.

Die Verpflichtung namhafter deutscher Schauspieler, wie Armin Mueller-Stahl und Axel Milberg sowie zahlreicher deutscher Filmschaffender in entscheidenden Schlüsselpositionen, und die überproportional hohen Ausgaben am Filmstandort Deutschland garantieren volkswirtschaftliche Effekte ganz im Sinne des DFFF.

Mit "The International" wird dem Regisseur und seinem Netzwerk die ideale Plattform geschaffen, eine große internationale Koproduktion im eigenen Land umzusetzen.

Mit der jüngsten Förderentscheidung wurden seit dem Start des DFFF bislang 49.795.541,66 Millionen Euro für insgesamt 77 Filmprojekte, darunter 28 internationale Koproduktionen, vergeben. Die laufend aktualisierte Übersicht der DFFF-Förderzusagen ist auf der FFA-Homepage unter
www.ffa.de/dfff abrufbar.

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
 
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
 
11
 
 
13
 
14
 
15
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Personen