3. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen

04.06.2007 | 12:28 Uhr

3. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen



Am 6. Juni 2007 eröffnet Christian Petzolds "Yella" das 3. Festival des deutschen Films.



Bis zum 17. Juni werden in Ludwigshafen insgesamt zehn Filme ins Rennen um den "Filmkunstpreis" gehen, der mit 50.000 Euro dotiert ist. Zu den Highlights des Wettbewerbs 2007 gehören unter anderem "Ferien" von Thomas Arslan, "Jagdhunde" von Ann Kristin Reyels und "Für den unbekannten Hund", der mit Spannung erwartete zweite Kinofilm von Ben und Dominik Redding.

Die Jury besteht in diesem Jahr aus der Schauspielerin Franziska Petri, dem Journalisten Willi Winkler und dem Regisseur Hans C. Blumenberg.

Neben dem Wettbewerb präsentiert das Festival drei Nebensektion: "Kinderfilme", "Kurzfilme" sowie die Reihe "Lichtblicke", in der ausgewählte Filme von herausragender Qualität laufen, die zum Teil bereits im Kino oder Fernsehen zu sehen waren oder noch sind.

Darüber hinaus vergibt das Festival des deutschen Films im Rahmen einer festlichen Gala einen "Preis für Schauspielkunst", der in diesem Jahr an Katja Riemann geht.

Weitere Infos auf der
Website des Festivals.

M D M D F S S
 
 
 
 
 
 
 
2
 
 
4
 
5
 
6
 
 
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
 
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen