Wenn der Vorhang fällt

Wenn der Vorhang fällt

Deutschland 2015/2016, Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über die deutsche Hip-Hop-Szene. Der Filmemacher Michael Münch untersucht und beschreibt darin, wie die deutsche Rap- und Hip-Hop-Kultur vor 30 Jahren ihren Anfang nahm und wie sie sich seither entwickelte. In erster Linie kommen in dem Film einige der bekanntesten Vertreter dieser Musikrichtungen zu Wort: So etwa Max Herre, Prinz Pi, Sido, Marteria, Smudo, Samy Deluxe, Nate57 und Roger Rekless. In den Interviews blicken sie zurück und schildern, wie sie selbst mit der Musik und der deutschen Hip-Hop-Szene in Kontakt kamen. Sie erzählen vom großen Hip-Hop-Boom in den neunziger Jahren und von der stilistischen Vielfalt, die diese Musikrichtung seit der Jahrtausendwende gewonnen hat.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Münch
Drehbuch:Michael Münch (Konzept)
Kamera:Heiko Knauer
Schnitt:Michael Münch
Ton:Luis Anibal Araya Rojas
Musik:Lucas Wende, Figub Brazlevic
Mitwirkung:Afrob, Blumentopf (DE), Smudo, Max Herre
Produktionsfirma:Nordpolaris (München)
Produzent:Fabian Halbig
Erstverleih:Zorro Filmverleih GmbH (München-Geiselgasteig)
Länge:85 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.03.2017, 166782, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.05.2016, München, DOK.Fest;
Kinostart (DE): 30.03.2017

Titel

Originaltitel (DE) Wenn der Vorhang fällt
Weiterer Titel Curtains Falling

Fassungen

Original

Länge:85 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.03.2017, 166782, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.05.2016, München, DOK.Fest;
Kinostart (DE): 30.03.2017
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (10)

Literatur

KOBV-Suche