Wanna be

Wanna be

Deutschland 2009, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Durch einen kleinen Fahrradunfall lernt Henning zufällig die Rollstuhlfahrerin Elli kennen. Sehr schnell beginnt zwischen den beiden eine heftige Affäre. Den jungen Arzt stört weder Ellis kesse Art, noch ihre Behinderung - er verliebt sich in sie. Als er ihr einen Überraschungsbesuch abstattet, muss er aber zu seinem Entsetzen feststellen, dass Elli ihre Behinderung nur vorgetäuscht hat...

Quelle: 43. Internationale Hofer Filmtage

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Christina Ebelt
Drehbuch:Jan Bonny, Christina Ebelt
Kamera:Olaf Hirschberg
Schnitt:Sabine Herpich
Musik:Jakob Ilja
  
Darsteller: 
Lars EidingerHenning
Maja SchöneElli
Daniel DrewesOliver
Jennifer FrankSchwester Julia
Sonja BaumOlivers Frau Christine
  
Produktionsfirma:58Filme (Köln)
Produzent:Tom Schreiber, Olaf Hirschberg

Alle Credits

Regie:Christina Ebelt
Drehbuch:Jan Bonny, Christina Ebelt
Kamera:Olaf Hirschberg
Innenrequisite:Mona Schmidt
Maske:Astrid Weber
Kostüme:Frauke Firl
Schnitt:Sabine Herpich
Ton-Design:Ma Raab
Ton:Andreas Turnwald, Matthias Haeb
Musik:Jakob Ilja
  
Darsteller: 
Lars EidingerHenning
Maja SchöneElli
Daniel DrewesOliver
Jennifer FrankSchwester Julia
Sonja BaumOlivers Frau Christine
  
Produktionsfirma:58Filme (Köln)
in Co-Produktion mit:Kunsthochschule für Medien (KHM) (Köln)
Produzent:Tom Schreiber, Olaf Hirschberg
Länge:32 min/25 p/s
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SR
Aufführung:Aufführung (DE): 30.10.2009, Hof, Internationale Filmtage

Titel

Originaltitel (DE) Wanna be

Fassungen

Original

Länge:32 min/25 p/s
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SR
Aufführung:Aufführung (DE): 30.10.2009, Hof, Internationale Filmtage
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche