Viehjud Levi

Viehjud Levi

Deutschland / Schweiz / Österreich 1998/1999, Spielfilm

Inhalt

Deutschland, 1935. Wie jedes Jahr kommt der jüdische Viehhändler Levi in ein abgelegenes Tal im Schwarzwald, um mit den Bauern Geschäfte zu machen. Dieses Jahr hat er sich außerdem vorgenommen, um die Hand der Bauerntochter Lisbeth anzuhalten. Aber schon bei seiner Ankunft erkennt Levi, dass sich im Dorf einiges verändert hat.

Die Menschen begegnen ihm reservierter, in der Kneipe steht ein Hakenkreuzfähnchen auf dem Stammtisch und aus Berlin wurde der staatstreue Ingenieur Kohler ins Tal geschickt, um den Eisenbahntunnel wieder in Stand zu setzen. Einzig Lisbeth freut sich aufrichtig über Levis Besuch. Ihr Verehrer Paul, ein systemkritischer junger Bursche aus der Stadt, beobachtet eifersüchtig Levis Werben um die junge Frau. Als Paul den "braunen" Ingenieur Kohler öffentlich blamiert, richtet sich der Zorn des Nazis nicht gegen Paul, sondern gegen den "Viehjud" Levi.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Didi Danquart
Drehbuch:Didi Danquart, Martina Döcker
Kamera:Johann Feindt
Musik:Cornelius Schwehr
  
Darsteller: 
Bruno CathomasBenjamin Levi
Caroline EbnerLisbeth Horger
Bernd Michael LadePaul Braxmaier
Martina GedeckFräulein Neuner
Ulrich NoethenIngenieur Kohler
Eva MattesKresenz Horger
Wolf Bachofner1. Bahnarbeiter
Georg Blumreiter2. Bahnarbeiter
Gerhard OlschewskiAndreas Horger
Peer Martiny3. Bahnarbeiter
Stefan MerkiHinke-Karle
Peter LuppaBuckel-Philipp
Günter KnechtKnecht Marties
Georg von ManikowskyBauer
Alexander MayWirt Obergfäll
Ueli SchweizerApotheker
Heinz SeemannBauer
Heinrich Broghammer1. Arbeiter
Herbert Danquart2. Arbeiter
Lothar DotterPfarrer
Oskar EptingAkkordeonspieler
Erich WillmannSchrankenwärter
Thomas KufusBürgermeister
Jana CisarFrau Bürgermeister
Sigrid BraxmaierApothekersfrau
Elfriede FleigEhefrau
Helmut HeinzmannEhemann
Anna J. KlebschJunges Mädchen
Gerlinde EptingBauersfrau
Reinhold OhngemachBahnkoch
  
Produktionsfirma:Dschoint Ventschr Filmproduktion AG (Zürich), Zero Fiction Film GmbH (Berlin), Lotus-Film GmbH (Wien)
Produzent:Martin Hagemann, Erich Lackner, Susann Wach Rósza

Alle Credits

Regie:Didi Danquart
Regie-Assistenz:Sabine Vollmer, Katrin Hentschel, Jürgen Feldmaier
Script:Christiane Daubert
Drehbuch:Didi Danquart, Martina Döcker
hat Vorlage:Thomas Strittmatter (B)
Dramaturgie:Ulli Herrmann (Mitarbeit), Volker Heise (Mitarbeit), Doron Rabinovici (Mitarbeit)
Kamera:Johann Feindt
Kamera-Assistenz:Ralph Netzer
Material-Assistenz:Sofie Linke
Optische Spezialeffekte:Stefan Vogt, Andreas Vogt, Alexander Busan, Mathias Huber
Standfotos:Christa Köfer
Licht:Ruedi Tresch
Beleuchter:Ernst Brunner
Kamera-Bühne:Peter Demmer
Ausstattung:Susanne Hopf
Storyboard:Axel Eichhorst
Außenrequisite:Olaf Rehahn
Innenrequisite:Irina Pawassar
Bühne:Artur A. Mulawa
Titel:Eva Rais, Nauka Kirschner (Grafik)
Maske:Wolfgang Böge, Regina Huyer
Kostüme:Inge Heer, Ingrid Weiss
Schnitt-Assistenz:Daniela Boch
Ton-Design:Matz Müller
Musik-Tonaufnahme:Manuel Braun
Ton-Bearbeitung:Daniela Boch
Geräusche:Hans Walter Kramski, Günther Röhn
Mischung:Martin Steyer
Stunts:Marko König
Musik:Cornelius Schwehr
Musik-Ausführung:Martin Fahlenbock (Flöte), Jacqualine Burk (Oboe), Shizuyo Oka (Klarinette), Melise Mellinger (Violine), Barbara Maurer (Viola), Lucas Fels (Violoncello), Teodoro Anzellotti (Akkordeon)
  
Darsteller: 
Bruno CathomasBenjamin Levi
Caroline EbnerLisbeth Horger
Bernd Michael LadePaul Braxmaier
Martina GedeckFräulein Neuner
Ulrich NoethenIngenieur Kohler
Eva MattesKresenz Horger
Wolf Bachofner1. Bahnarbeiter
Georg Blumreiter2. Bahnarbeiter
Gerhard OlschewskiAndreas Horger
Peer Martiny3. Bahnarbeiter
Stefan MerkiHinke-Karle
Peter LuppaBuckel-Philipp
Günter KnechtKnecht Marties
Georg von ManikowskyBauer
Alexander MayWirt Obergfäll
Ueli SchweizerApotheker
Heinz SeemannBauer
Heinrich Broghammer1. Arbeiter
Herbert Danquart2. Arbeiter
Lothar DotterPfarrer
Oskar EptingAkkordeonspieler
Erich WillmannSchrankenwärter
Thomas KufusBürgermeister
Jana CisarFrau Bürgermeister
Sigrid BraxmaierApothekersfrau
Elfriede FleigEhefrau
Helmut HeinzmannEhemann
Anna J. KlebschJunges Mädchen
Gerlinde EptingBauersfrau
Reinhold OhngemachBahnkoch
  
Produktionsfirma:Dschoint Ventschr Filmproduktion AG (Zürich), Zero Fiction Film GmbH (Berlin), Lotus-Film GmbH (Wien)
in Zusammenarbeit mit:Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart), Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden), Schweizer Fernsehen für die deutsche und rätoromanische Schweiz (SF DRS) (Zürich)
Produzent:Martin Hagemann, Erich Lackner, Susann Wach Rósza
Co-Produzent:Werner Schweizer
Redaktion:Susan Schulte, Andreas Schreitmüller, Susann Wach Rósza
Herstellungsleitung:Wernfried Natter
Aufnahmeleitung:Hartwig König, Maike Bodanowski
Geschäftsführung:Jana Cisar, Ines Wagner
Dreharbeiten:15.04.1998-22.05.1998: Südschwarzwald
Erstverleih:Arsenal Filmverleih Stefan Paul KG (Hamburg)
Filmförderung:Bundesamt für Kultur des Eidgenössischen Department des Innern (EDI) (Bern), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart), Österreichisches Filminstitut (ÖFI) (Wien)
Länge:2574 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 23.08.1999, 82845, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.1999, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
Kinostart (DE): 30.09.1999, St. Georgen;
TV-Erstsendung (DE FR): 08.12.2002, Arte

Titel

Originaltitel (DE) Viehjud Levi

Fassungen

Original

Länge:2574 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 23.08.1999, 82845, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.02.1999, Berlin, IFF - Internationales Forum des Jungen Films;
Kinostart (DE): 30.09.1999, St. Georgen;
TV-Erstsendung (DE FR): 08.12.2002, Arte