Totes Land

Totes Land

Deutschland 2013/2014, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Wo früher Dörfer standen, frisst sich heute ein riesiger Bagger durch das größte Braunkohlerevier Europas. Charlotte lebt dort mit ihrer Mutter als eine der letzten Bewohner in einem verlassenen Geisterdorf. Der Abriss des Ortes steht kurz bevor, und Charlotte versucht, ihre Mutter zur Aufgabe zu überreden. Aber die kämpft weiter gegen den endgültigen Umsiedlungsbefehl und treibt ihre Tochter in die Arme eines charmanten Unterhändlers des Braunkohlekonzerns. Doch als dieser zu immer drastischeren Mitteln greift, um die Familie aus ihrem Haus zu treiben, wechselt Charlotte die Seiten...

Quelle: 48. Internationale Hofer Filmtage 2014

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Benjamin Pfohl
Drehbuch:Benjamin Pfohl
Kamera:Tim Kuhn
Kamera-Assistenz:Maximilian Melerski
Steadicam:Karsten Jäger
Licht:Maximilian Melerski, Jonas Spriestersbach
Maske:Beatrix Safari
Kostüme:Ann-Kathrin Zieger
Schnitt:Valesca Peters
Ton-Design:Dennis Beckmann, Andreas Goldbrunner
Ton:Marco Kern
Ton-Assistenz:Pirmin Punke
  
Darsteller: 
Daniela SchulzAnnika
Saskia VesterMonika
André M. HennickeFremder Mann
Axel HäfnerWolfram
Patrick MöllekenTimo
Vita TepelCharly
  
Produktionsfirma:NEUESUPER GmbH & Co. KG (München)
in Co-Produktion mit:Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) (München), Wunderfein Film (DE), Zuendel Film UG (Nettetal)
Produzent:Simon Amberger, Korbinian Dufter, Rafael Parente
Co-Produzent:Anna Maria Zündel
Produktionsleitung:Dominik Strohbeck
Länge:30 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Aufführung (DE): 10.2014, Hof, Filmtage

Titel

Originaltitel (DE) Totes Land
Weiterer Titel Ghosts
Arbeitstitel (DE) Borschemich

Fassungen

Original

Länge:30 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Aufführung (DE): 10.2014, Hof, Filmtage
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche