Die andere Seite der Hoffnung

Die andere Seite der Hoffnung

Finnland / Deutschland 2016/2017, Spielfilm

Inhalt

Der Film besteht aus zwei Geschichten, die sich nach 40 Minuten miteinander verbinden: In der ersten geht es um Khaled, einen syrischen Flüchtling. Als blinder Passagier eines Kohlefrachters landet er eher zufällig in Helsinki und beantragt ohne große Hoffnung auf die Zukunft Asyl. Wikström, die zweite Hauptfigur, ist Handelsvertreter für Krawatten und Männerhemden. Er kehrt seinem bisherigen Berufsleben den Rücken, setzt sein Pokerface am Glücksspieltisch ein und kauft ein Restaurant im letzten Winkel von Helsinki.

Als die Behörden Khaled das Asyl verweigern, beschließt er, wie viele seiner Schicksalsgenossen illegal im Land zu bleiben. Er taucht in der finnischen Hauptstadt unter und lebt auf der Straße. Dort begegnet er den verschiedensten Formen von Rassismus, aber auch coolen Rock n’ Rollern und aufrichtiger Freundlichkeit. Eines Tages findet Wikström ihn nachts schlafend im dunklen Hinterhof seines Restaurants, besorgt ihm ein Bett und einen Job. Für eine Weile bilden die beiden gemeinsam mit der Kellnerin, dem Koch und dessen Hund eine utopische Einheit, eine der für Aki Kaurismäki typischen Schicksalsgemeinschaften, die vorführt, dass die Welt besser sein könnte und sollte.

Quelle: 67. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Aki Kaurismäki
Regie-Assistenz:Eevi Kareinen
Drehbuch:Aki Kaurismäki
Kamera:Timo Salminen
Licht:Olli Varja
Production Design:Aki Kaurismäki
Set Design:Markku Pätilä (Set Decorator), Ville Grönroos, Heikki Häkkinen
Maske:Tiina Kaukanen
Kostüme:Tiina Kaukanen
Schnitt:Samu Heikkilä
Ton-Design:Tero Malmberg
Ton:Tero Malmberg
Mischung:Olli Pärnänen
Musik:Tuomari Nurmio
  
Darsteller: 
Sherwan HajiKhaled
Sakari KuosmanenWikström
Simon Hussein Al-BazoonMazdak
Ilkka KoivulaEmpfangsdame Calamnius
Nuppu KoivuBedienung Mirja
Janne HyytiäinenKoch Nyrhinen
Niroz HajiMiriam
Kaija PakarinenEhefrau
Puntti ValtonenVaittinen
Tommi KorpelaMelartin
Maria Järvenhelmi
Milka Ahlroth
Sulevi Peltola
Matti Onnismaa
Hannu-Pekka Björkman
Tuomari Nurmio
Taneli Mäkelä
Ville Virtanen
Elina Knihtilä
Elias Westerberg
  
Produktionsfirma:Sputnik Oy (Helsinki)
in Co-Produktion mit:Pandora Filmproduktion GmbH (Köln), Oy Bufo Ab (Helsinki)
in Zusammenarbeit mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)/Arte (Mainz), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF)/Arte (Mainz), YLE Teema (Helsinki)
Produzent:Aki Kaurismäki
Co-Produzent:Misha Jaari, Mark Lwoff, Reinhard Brundig
Produktionsleitung:Misha Jaari, Mark Lwoff
Erstverleih:Pandora Film GmbH & Co. Verleih KG (Aschaffenburg)
Filmförderung:Finnish Film Foundation (Helsinki)
Filmförderung / Sponsoren (Sonstiges):Media Programm der EU (Brüssel) (Verleihförderung), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf) (Verleihförderung)
Länge:98 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.02.2017, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 30.03.2017

Titel

Originaltitel (DE) Die andere Seite der Hoffnung
Weiterer Titel The Other Side of Hope
Weiterer Titel (FI) Toivon tuolla puolen

Fassungen

Original

Länge:98 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Aufführung:Uraufführung (DE): 14.02.2017, Berlin, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 30.03.2017
 

Auszeichnungen

Berlinale 2017
Silberner Bär, Beste Regie
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (9)

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche