Tod den Hippies!! Es lebe der Punk

Tod den Hippies!! Es lebe der Punk

Deutschland 2014/2015, Spielfilm

Inhalt

Deutschland 1980. Der 19-jährige Robert hat die Nase gestrichen voll vom öden Leben in der Provinz und den selbstgefälligen Hippies in seinem Internat. Kurz entschlossen zieht er nach West-Berlin, das ihm wie ein Paradies für rebellische Geister erscheint: mit jeder Menge angesagter Kneipen, blühenden Subkulturen und einer von Kunst, Sex, Drogen und Punkrock geprägten "Szene". Die Realitäten sehen zunächst aber etwas ernüchternder aus: Robert muss sich als Putzkraft in einer Peep-Show über Wasser halten, deren Besitzer, Roberts alter Kumpel Schwarz, ihn als Gegenleistung aber immerhin in das schrille Berliner Nachtleben einführt. Im berühmt-berüchtigten Club "Risiko" verbringt er die Nächte mit lauter Musik und rauen Mengen Alkohol. Er lernt Szene-Größen wie Blixa Bargeld kennen. Außerdem verliebt er sich in Sanja, die in der Peepshow arbeitet. Mit Schwarz plant er seine finanzielle Zukunft: Ein Raub könnte den Grundstock für eine Dealerkarriere bereitstellen. Und Sanja hat eine Idee, wie beide ein für alle Mal alle familiären Probleme loswerden könnten...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Oskar Roehler
Regie-Assistenz:Christoph Holsten
Continuity:Anne Maschlanka
Kamera:Carl-F. Koschnick
Kamera-Assistenz:Sabine Rösing
Standfotos:Nik Konietzny
Licht:Sven Meyer
Beleuchter:Christian Goerges
Kamera-Bühne:Kenneth Cornils
Szenenbild:Eduard Krajewski
Set Dresser:Anuchai Wolfgang Dodo Lilienthal, Diana Strehlau
Ausstattung:Gernot Thöndel
Außenrequisite:Ingo Weerts
Innenrequisite:Jan Feil
Bühne:Kurt Woldmann
Maske:Irina Tübbecke-Bechem, Waldemar Pokromski
Kostüme:Nicole Fischnaller
Garderobe:Krisha Lindner
Schnitt:Peter R. Adam
Schnitt-Assistenz:Ann-Kathrin Weddige
Ton-Design:Kai Tebbel
Ton:Max Meindl, David Hilgers (Berlin)
Ton-Assistenz:Oliver Skrotzki
Mischung:Hubertus Rath
Stunt-Koordination:Rainer Werner
Casting:Uwe Bünker
Musik:Martin Todsharow
  
Darsteller: 
Tom SchillingRobert
Wilson Gonzalez OchsenknechtSchwarz
Emilia SchüleSanja
Frederick LauGries
Hannelore HogerGisela
Samuel FinziKlaus
Alexander ScheerBlixa Bargeld
Sonja BertramCoco
Anna Amalie BlomeyerRoswitha
David BredinRudi
Thelma BuabengSina
Marie-Luise LuxLaura
Paulina BachmannSusa
Heike Hanold-LynchRichards Frau
Emil SchwarzPunker
Luisa WietzorekJana
Götz OttoBodyguard Ludo
Mersiha HusagicGina's Freundin
Jürgen TrösterLederschwuler / Imbissbesitzer
Volker MichalowskiFreier 1
Fritz RothFreier 2 / Beamter 1 / Fassbinder
Nikolai WillFreier 3
Rudolf SchlosserFreier 4
  
Produktionsfirma:X Filme Creative Pool GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:Bayerischer Rundfunk (BR) (München), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln)
in Zusammenarbeit mit:Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Stefan Arndt, Uwe Schott
Redaktion:Bettina Ricklefs (BR), Barbara Buhl (WDR), Andreas Schreitmüller (Arte)
Herstellungsleitung:Ulli Neumann
Produktionsleitung:Martin Rohrbeck
Aufnahmeleitung:Laetitia Boschert, Philip Gritzka (Motiv), Caroline Krtschmarsch (Motiv), Mario Striehn (Set)
Dreharbeiten:28.01.2014-15.03.2014: Köln, Bochum, Berlin
Erstverleih:X Verleih AG (Berlin)
Filmförderung:Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam)
Länge:105 min
Format:HD, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 11.03.2015, 149355, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 26.03.2015

Titel

Originaltitel (DE) Tod den Hippies!! Es lebe der Punk
Schreibvariante (DE) Tod den Hippies!! Es lebe der Punk!
Schreibvariante (DE) Tod den Hippies, es lebe der Punk
Weiterer Titel (DE) Punk

Fassungen

Original

Länge:105 min
Format:HD, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 11.03.2015, 149355, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 26.03.2015
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (11)

Besucherzahlen

39.127 (Stand: Dezember 2015)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche