Schnitte in Raum und Zeit

Schnitte in Raum und Zeit

Deutschland 2006, Dokumentarfilm

Inhalt

Der Dokumentarfilm der Cutterin Gabriele Voss befasst sich mit der Arbeit der Schnittmeister, die viel kompositorisches Denken und einen geübten Umgang mit den Dimensionen Raum und Zeit erfordert. Renommierte Cutter – darunter Mathilde Bonnefoy und Bettina Böhler –, ein Hirnforscher und der Autor und Regisseur Alexander Kluge berichten anhand ausgewählter Filmbeispiele über Arbeitsmethoden, beschreiben Tricks und Techniken, sowie den maßgeblichen Einfluss, den die Entscheidungen der Editoren auf die Gestaltung des jeweiligen Films haben.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Gabriele Voss
Drehbuch:Gabriele Voss (Konzept)
Kamera:Christoph Hübner
Schnitt:Gabriele Voss
Ton:Gabriele Voss
Mitwirkung:Bettina Böhler, Mathilde Bonnefoy, Elfi Kreiter, Beate Mainka-Jellinghaus, Alexander Kluge, Peter Przygodda, Wolf Singer, Wolfgang Widerhofer
Produktionsfirma:Christoph Hübner Filmproduktion (Witten)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) / 3sat (Mainz)
Produzent:Christoph Hübner
Redaktion:Inge Classen
Länge:74 min
Format:Beta SP
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 08.05.2006, München, Dokumentarfilmfestival

Titel

Originaltitel (DE) Schnitte in Raum und Zeit

Fassungen

Original

Länge:74 min
Format:Beta SP
Bild/Ton:Farbe, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 08.05.2006, München, Dokumentarfilmfestival
 

Übersicht

Verfügbarkeit

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche