Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief

Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief

Deutschland 1996, Spielfilm

Inhalt

Jeden Abend trifft sich die Medien-Schickeria einer nicht näher benannten Großstadt (die jedoch sehr nach München aussieht) in dem Luxusrestaurant "Rossini". Für die illustre Gesellschaft ist das "Rossini" ein zweites Zuhause. Einen Abend lang verfolgt Helmut Dietls satirischer Film das turbulente Treiben im "Rossini". Da gibt es eine nymphomanische Journalistin, deren neuestes "Opfer", ein Regisseur, unter Potenzproblemen leidet, einen hoffnungslos verliebten Schönheitschirurgen, dessen Angebetete sich derweil nicht entscheiden kann, ob sie den Lyriker Bodo oder den in Finanzproblemen steckenden Filmproduzenten Oskar zum Geliebten nehmen soll. Und natürlich Rossini selbst, der sich in seinem eigenen Lokal wie ein Butler der versnobten Gäste fühlt. Als dann auch noch eine verführerische, mysteriöse Schauspielerin namens Schneewittchen im Restaurant auftaucht und den Frauenfeind Rossini umgarnt, gerät das Geschehen endgültig aus den Fugen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Helmut Dietl
Drehbuch:Helmut Dietl, Patrick Süskind
Kamera:Gernot Roll
Schnitt:Inez Regnier
Musik:Dario Farina
  
Darsteller: 
Götz GeorgeUhu Zigeuner
Mario AdorfPaolo Rossini
Heiner LauterbachOskar Reiter
Gudrun LandgrebeValerie
Veronica FerresSchneewittchen
Joachim KrólJakob Windisch
Hannelore HogerCharlotte Sanders
Armin RohdeDr. Sigi Gelber
Jan Josef LiefersBodoi Kriegnitz
Martina GedeckSeraphina
Meret BeckerZillie Watussnik
Hilde von MieghemFanny Zigeuner
Burghart KlaußnerTabatier
Edgar SelgeMelk
Erich Hallhuber jr.Bankier Hopf
Christian BerkelWich
Carola RegnierFrau Ledersteger
Markus MajowskiFreddy
Axel MilbergHerr Ledersteger
Giulio RicciarelliMichele
Enzo Aulisio1. Kellner
Angelo Monti2. Kellner
Petra Berndt1. Blondine
Irene Rindje2. Blondine
Sandra Steffl3. Blondine
Gabriele Dossi1. Gast
Hermann van UIzen2. Gast
Peter FrickeSchwarzenberg
Timo DierkesWirtschafter Karl
Linda Caroll1. Dame
Eva-Ingeborg Scholz2. Dame
Hannes KaetnerAlter Mann im Theater
Marc RothemundJean-Luc
Raissa GeichmannFrau Senftenberg
Howard FineFrau Senftenbergs Begleiter
Peter DollingerZigeuners Assistent
Artur Albrecht1. Arbeiter
Stefan Rutz2. Arbeiter
  
Produktionsfirma:Diana Film GmbH (München), B.A. Filmproduktion GmbH (München), Bavaria Film GmbH (München-Geiselgasteig), Fanes Film Produktion GmbH (München), Sat.1 GmbH (Berlin)
Produzent:Alfred Hürmer, Helmut Dietl, Norbert Preuss

Alle Credits

Regie:Helmut Dietl
Regie-Assistenz:Marc Rothemund, Nina Reich
Script:Gretl Zeilinger
Drehbuch:Helmut Dietl, Patrick Süskind
Idee:Helmut Dietl
Kamera:Gernot Roll
Kamera-Assistenz:Stefan Spreer
Material-Assistenz:Benjamin Hasenclever
Trick-Kamera:Daniela Knapp (Video-Operator)
Standfotos:Jürgen Olczyk
Licht:Harald Hauschildt, Jürgen Thiele (Assistenz)
Beleuchter:Oliver Liliensiek, Ralf Hauschildt, Kai-Uwe Dargusch
Kamera-Bühne:Dieter Bähr
Production Design:Albrecht Konrad
Ausstattung:Katja Schmidt
Bau-Ausführung:Franz Baumgartner (Kulissenbau)
Kunstmaler:Georg Drechsler (Chef-Maler)
Außenrequisite:Mathias Faulmüller, Cathrin Henselmann
Innenrequisite:Helmut Lippmann
Bühne:Manfred Hartl, Andreas Höhne
Maske:Heidi Moser-Neumayr, Wolfgang Böge, Gerhard Nemetz, Brigitte Dettling, Gabriela Hörmann
Kostüme:Bernd Stockinger, Christiane Cornelius (Assistenz)
Garderobe:Lissy Hautmann, Evelyn Straulino, Nina Trautmann
Schnitt:Inez Regnier
Schnitt-Assistenz:Chris Jahn, Babette Fürbringer
Ton-Schnitt:Solveig Bores
Synchron-Ton-Schnitt:Sylvia Bartsch-Mayer
Ton:Chris Price
Ton-Assistenz:Günther Ruckdeschel
Mischung:Max Rammler-Rogall
Musik:Dario Farina
  
Darsteller: 
Götz GeorgeUhu Zigeuner
Mario AdorfPaolo Rossini
Heiner LauterbachOskar Reiter
Gudrun LandgrebeValerie
Veronica FerresSchneewittchen
Joachim KrólJakob Windisch
Hannelore HogerCharlotte Sanders
Armin RohdeDr. Sigi Gelber
Jan Josef LiefersBodoi Kriegnitz
Martina GedeckSeraphina
Meret BeckerZillie Watussnik
Hilde von MieghemFanny Zigeuner
Burghart KlaußnerTabatier
Edgar SelgeMelk
Erich Hallhuber jr.Bankier Hopf
Christian BerkelWich
Carola RegnierFrau Ledersteger
Markus MajowskiFreddy
Axel MilbergHerr Ledersteger
Giulio RicciarelliMichele
Enzo Aulisio1. Kellner
Angelo Monti2. Kellner
Petra Berndt1. Blondine
Irene Rindje2. Blondine
Sandra Steffl3. Blondine
Gabriele Dossi1. Gast
Hermann van UIzen2. Gast
Peter FrickeSchwarzenberg
Timo DierkesWirtschafter Karl
Linda Caroll1. Dame
Eva-Ingeborg Scholz2. Dame
Hannes KaetnerAlter Mann im Theater
Marc RothemundJean-Luc
Raissa GeichmannFrau Senftenberg
Howard FineFrau Senftenbergs Begleiter
Peter DollingerZigeuners Assistent
Artur Albrecht1. Arbeiter
Stefan Rutz2. Arbeiter
  
Produktionsfirma:Diana Film GmbH (München), B.A. Filmproduktion GmbH (München), Bavaria Film GmbH (München-Geiselgasteig), Fanes Film Produktion GmbH (München), Sat.1 GmbH (Berlin)
Produzent:Alfred Hürmer, Helmut Dietl, Norbert Preuss
Produktionsleitung:Bernhard Thür
Aufnahmeleitung:Andi Lang, Manuela Mitterer (Assistenz)
Produktions-Koordination:Jasmina Majid
Geschäftsführung:Uschi Schlieper, Nicole Zundel
Dreharbeiten:21.05.1996-19.07.1996: München, Südfrankreich
Erstverleih:Constantin Film GmbH (München)
Filmförderung:Bayerische Film- und Fernsehförderung (LfA) (München), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Bundesministerium des Innern (BMI), Bonn
Länge:3122 m, 114 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Stereo Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.01.1997, 76672, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.01.1997, München, Mathäser Filmpalast;
Uraufführung (DE): 22.01.1997, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis;
Kinostart (DE): 23.01.1997;
TV-Erstsendung (DE): 11.10.1998, Sat.1

Titel

Originaltitel (DE) Rossini - oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief

Fassungen

Original

Länge:3122 m, 114 min
Format:35mm
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby Stereo Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.01.1997, 76672, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 22.01.1997, München, Mathäser Filmpalast;
Uraufführung (DE): 22.01.1997, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis;
Kinostart (DE): 23.01.1997;
TV-Erstsendung (DE): 11.10.1998, Sat.1
 

Auszeichnungen

Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater 1997
Gilde-Filmpreis in Silber, Bester deutscher Film
 
Deutscher Filmpreis 1997
Filmband in Gold, Darstellerische Leistungen
Filmband in Gold, Beste Regie
Filmband in Gold, Bester Schnitt
Filmband in Gold, Bester Film
 
Hubert Burda Media 1997
Bambi
 
Club der Berliner Filmjournalisten 1997
Ernst-Lubitsch-Preis
 
Bayerischer Filmpreis 1996
Bester Nachwuchsdarsteller
Beste Regie
Bester Darsteller