Rammstein:Paris

Rammstein:Paris

Großbritannien / Deutschland 2012-2017, Dokumentarfilm

Inhalt

Konzertfilm der deutschen Rockband Rammstein: Im Jahr 2012 gab die Formation zwei ausverkaufte Konzerte in der Pariser Bercy-Arena. Der Film hält die Konzerte in allen Facetten fest. Die aufwändige, exakt choreografierte Show auf der Bühne spielt dabei eine ebenso große Rolle wie das euphorische Publikum, das sich im Saal drängt. Insgesamt 16 Rammstein-Songs sind in dem Film zu hören und gewissermaßen auch zu sehen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Jonas Åkerlund
Kamera:Eric Broms
Licht:Leroy Bennett
Production Design:Leroy Bennett
Schnitt:Jonas Åkerlund, Adrianna Merlucci
Ton-Design:Mattias Eklund
Ton:Jacob Hellner
Musik:Rammstein
Mitwirkung:Rammstein
Produktionsfirma:Black Dog Films (London), RSA Films (London), Rammstein GbR (Berlin)
Produzent:Svana Gisla
Executive Producer:Birgit Fordyce, Stefan Mehnert
Dreharbeiten:03.2012: Paris
Erstverleih:NFP Marketing & Distribution (Berlin)
Länge:98 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Atmos 7.1
Aufführung:Kinostart (DE): 23.03.2017

Titel

Originaltitel (DE) Rammstein:Paris

Fassungen

Original

Länge:98 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby Atmos 7.1
Aufführung:Kinostart (DE): 23.03.2017