Papa Gold

Papa Gold

Deutschland 2009-2011, Spielfilm

Inhalt

Im Nachtleben von Berlin fühlt sich Denny geborgen. Seine Unbekümmertheit geht verloren, als Frank, der zweite Mann seiner Mutter, plötzlich auftaucht, um Denny dazu zu bewegen, nach zehn Jahren wieder Kontakt zu seiner Mutter aufzunehmen. Aber Denny beeindruckt das zunächst wenig. Da Frank nicht weiß, wo er unterkommen soll, nimmt Denny ihn bei sich auf. Schon bald lernt auch Frank das hedonistische Lebensprinzip schätzen. Mit der Zeit jedoch dämmert es den beiden, dass sie sich ihren Problemen stellen müssen.

Quelle: Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2011

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Tom Lass
Regie-Assistenz:Nina Wesemann, Daniel Schufatinskij
Drehbuch:Tom Lass
Kamera:Anselm Belser
Farbkorrektur:Cristian Pirjol
Szenenbild:Dirk Behrend
Maske:Daniela Blaschke, Claudia Rotoli
Schnitt:Axel Ranisch, Tom Lass
Schnitt-Assistenz:Davide De Feudis
Ton:Tobias Rüther, Sven Jensen-Brakelmann, Tobias Rahm, Finnur Dór Thordarson
Mischung:Helen Neikes
Musik:Height With Friends, Bran Flakes, Perfume Genius, Olivia fx, Chromeo, Stuck
  
Darsteller: 
Tom LassDenny
Peter TrabnerFrank
Lore RichterMike
Axel RanischZahnarzt Dr. Jacob
Emily KuhnkeKiki
Anne GrabowskiLaura
Jakob LassTom
Kristin SuckowLisa
Daniela BlaschkeMona
Marija StojanovicMarischa
Linda PöppelLinda
Daeng KhamlaoKala
Nikola KastnerMaria
Ayshea HalliwellRaphaela
Brighid MoellerBrighid
Diana HaddadDiana
Martina Schöne-RadunskiFinchen
Funda SahinZahnarzthelferin
Matthias WackrowSchläger
Aliki TrabnerMaria
  
Produktionsfirma:Jakob Lass und Tom Lass Produktion (Berlin), Filmarche e.V. (Berlin)
Produzent:Tom Lass
Produktionsleitung:Tom Lass
Aufnahmeleitung:Mario Wittmann
Dreharbeiten:: Berlin [18 Drehtage]
Länge:77 min
Format:HD - überspielt auf HD Cam, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.01.2011, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

Originaltitel (DE) Papa Gold

Fassungen

Original

Länge:77 min
Format:HD - überspielt auf HD Cam, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.01.2011, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis
 

Auszeichnungen

Achtung Berlin Filmfestival 2011
Preis des Verbands der deutschen Filmkritik