Omamamia

Omamamia

Deutschland 2011/2012, Spielfilm

Inhalt

Gerade erst hat Oma Marguerita ihren geliebten Mann verloren, da wartet bereits der nächste Schock auf sie: Ihre besorgte, stets gestresste Tochter Marie will Omas Haus in der kanadischen Provinz verkaufen und sie in ein gediegenes Altersheim verfrachten.

So leicht aber lässt Marguerita sich nicht bevormunden. Sie will nach Rom, in den Vatikan, zu einer Audienz beim Papst – genau so, wie Marie und die Familie es ihr versprochen haben. Und da auf einmal niemand mehr Zeit für die Reise haben will, macht die rüstige und temperamentvolle Lady sich kurzerhand alleine auf den Weg nach Italien. In Rom angekommen, verläuft natürlich alles anders als geplant, denn an eine Audienz beim Papst kommt man nicht so einfach heran. Und ihre Enkelin Martina, bei der Marguerita ihr Quartier aufschlagen wollte, arbeitet auch nicht als Au-Pair-Mädchen in Rom, sondern in einer Bar und lebt mit einem Rockmusiker zusammen. Gemeinsam versuchen Oma und Enkelin die chaotische Situation zu meistern – wobei die Turbulenzen eigentlich genau nach Margueritas Geschmack sind.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Tomy Wigand
Regie-Assistenz:Alexander Stahl
Drehbuch:Dr. Gabriela Sperl, Jane Ainscough
Idee:Claudia Casagrande
Kamera:Holly Fink
2. Kamera:Markus Eckert
Steadicam:Markus Eckert
Licht:Michael >Rossi< Röska
Szenenbild:Patrick Steve Müller
Innenrequisite:Stefanie Gros
Maske:Anette Keiser, Nannie Gebhardt-Seele
Kostüme:Gioia Raspé
Schnitt:Simon Blasi
Ton:Frank Heidbrink
Casting:Suse Marquardt, Francesco Vedovati (Italien)
Musik:Martin Todsharow
  
Darsteller: 
Marianne SägebrechtOma Marguerita
Annette FrierMarie
Miriam SteinMartina
Giancarlo GianniniLorenzo
Raz DeganSilvio
Giovanni EspositoDino
Jaymes ButlerPriester
Paul BarrettJoe
Thomas KylauPapst Benedict III.
Felix HellmannReinhold
Nadine ArentsChantal
Helmut MarkwortKardinal
Fred StillkrauthAlois
  
Produktionsfirma:sperl productions GmbH (Grünwald), Arden Film (Berlin)
in Co-Produktion mit:SevenPictures GmbH (Unterföhring), Erfttal Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co KG (Siegburg)
Produzent:Dr. Gabriela Sperl, Andro Steinborn
Co-Produzent:Joachim Kosack, Stefan Gärtner, Klaus Dohle
Producer:Sophie von Uslar
Aufnahmeleitung:Lisa Kolodzik, Hans Peter Abts (Set)
Dreharbeiten:05.05.2011-: München, Italien (Rom), Kroatien
Erstverleih:Majestic Filmverleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Bayerischer Bankenfonds (BBF) (München), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München)
Länge:103 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.08.2012, 134180, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.07.2012, Starnberg, Fünf Seen Filmfestival;
Kinostart (DE): 01.11.2012

Titel

Originaltitel (DE) Omamamia
Arbeitstitel (DE) Oma in Roma

Fassungen

Original

Länge:103 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.08.2012, 134180, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.07.2012, Starnberg, Fünf Seen Filmfestival;
Kinostart (DE): 01.11.2012
 

Auszeichnungen

FBW 2013
Prädikat: wertvoll
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (15)

Besucherzahlen

114.906 (Stand: Dezember 2013)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche