NVA

NVA

Deutschland 2004/2005, Spielfilm

Inhalt

Der junge DDR-Bürger Henrik Heidler muss seinen Wehrdienst bei der NVA, der "Nationalen Volksarmee" absolvieren – anderthalb Jahre in Uniform, die er möglichst unbeschadet überstehen will. Während des Dienstes freundet er sich mit dem rebellischen Krüger an, der sich den strengen Hierarchien nicht unterordnen will. Gemeinsam versuchen sie, dem Mief des Armee-Dienstes ein Schnippchen zu schlagen. Sie belächeln den Dienst an der Waffe und nutzen den "internationalen Frauentag", um mit hübschen "Genossinnen" zu flirten. Doch der unsympathische Oberst Kalt hat es auf Krüger abgesehen. Mit schikanösen Maßnahmen versucht er, den aufmüpfigen Rekruten zu einem "anständigen" Soldaten zu machen. Bis Henrik, der sich immer bedeckt halten wollte, erkennt, dass er für seinen geschundenen Freund Stellung beziehen muss.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Leander Haußmann
Drehbuch:Thomas Brussig, Leander Haußmann
Kamera:Frank Griebe
Schnitt:Hansjörg Weißbrich
Musik:Paul Lemp, Marcel Blatti
  
Darsteller: 
Kim FrankHenrik
Oliver BröckerKrüger
Detlev BuckOberst Kalt
Jasmin SchwiersMarie
Annika KuhlSchwester Sonja
Philippe GraberStadlmair
Ignaz KirchnerFutterknecht
Maxim MehmetAurich
Daniel ZillmannMischke
Robert GwisdekTraubewein
Philippe GraberStadlmair
Daniel ZillmannMischke
Torsten MichaelisHauptmann Stummel
Uwe-Dag BerlinLenk
Ralf DittrichLaucke
Steffi KühnertFrau Heidler
Katharina ThalbachRöntgenschwester Inge
Kirstin ZillerSchwester Kathrin
Elisabeth HartSchwester Monika
Stefan KonarskeSchröder
Hinnerk SchönemannRaschke
Sven HönigKranz
Mario WinkelmannKammerbulle
Ezard Haußmann1. Waffenwart
Roman Kaminski2. Waffenwart
  
Produktionsfirma:Boje Buck Produktion GmbH (Berlin)
Produzent:Claus Boje, Detlev Buck

Alle Credits

Regie:Leander Haußmann
Drehbuch:Thomas Brussig, Leander Haußmann
Kamera:Frank Griebe
Kamera-Assistenz:Heiko Wentorp
Steadicam:Tilman Büttner
Titelgrafik:Darius Ghanai
Licht:Helmut Prein
Ausstattung:Lothar Holler (Szenenbild)
Maske:Maske (Berlin)
Kostüme:Doris Haußmann, Najad Kirchberger (Assistenz)
Schnitt:Hansjörg Weißbrich
Ton-Schnitt:Thomas Neumann (Dialoge), Christoph Ulbich (Effekte)
Ton-Design:Matz Müller, Erik Mischijew
Ton:Wolfgang Schukrafft
Ton-Assistenz:Achim Strommenger, Jochen Isfort
Geräusche:Carsten Richter
Mischung:Martin Steyer
Spezialeffekte:Adolf Wojtinek, Bernd Wildau
Stunt-Koordination:Rainer Werner
Casting:Simone Bär
Musik:Paul Lemp, Marcel Blatti
Musik Sonstiges:Charlotte Goltermann (Beratung), Martin Hossbach (Musikberatung/Lizensierung)
  
Darsteller: 
Kim FrankHenrik
Oliver BröckerKrüger
Detlev BuckOberst Kalt
Jasmin SchwiersMarie
Annika KuhlSchwester Sonja
Philippe GraberStadlmair
Ignaz KirchnerFutterknecht
Maxim MehmetAurich
Daniel ZillmannMischke
Robert GwisdekTraubewein
Philippe GraberStadlmair
Daniel ZillmannMischke
Torsten MichaelisHauptmann Stummel
Uwe-Dag BerlinLenk
Ralf DittrichLaucke
Steffi KühnertFrau Heidler
Katharina ThalbachRöntgenschwester Inge
Kirstin ZillerSchwester Kathrin
Elisabeth HartSchwester Monika
Stefan KonarskeSchröder
Hinnerk SchönemannRaschke
Sven HönigKranz
Mario WinkelmannKammerbulle
Ezard Haußmann1. Waffenwart
Roman Kaminski2. Waffenwart
  
Produktionsfirma:Boje Buck Produktion GmbH (Berlin)
in Co-Produktion mit:SevenPictures GmbH (Unterföhring)
in Zusammenarbeit mit:Sat.1 GmbH (Berlin)
Produzent:Claus Boje, Detlev Buck
Co-Produzent:Alicia Rémirez, Stefan Gärtner
Ausführender Produzent:Leander Haußmann
Herstellungsleitung:Sonja Schmitt, Martin Rohrbeck
Dreharbeiten:14.07.2004-02.09.2004: Bad Dueben (Sachsen)
Erstverleih:Delphi Filmverleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), FilmFörderung Hamburg GmbH (Hamburg), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin)
Länge:2685 m, 98 min
Format:35mm, Scope
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.09.2005, 103602, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.09.2005

Titel

Originaltitel (DE) NVA

Fassungen

Original

Länge:2685 m, 98 min
Format:35mm, Scope
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 05.09.2005, 103602, ab 6 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 29.09.2005
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Besucherzahlen

780.524 (Stand: Juni 2006)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche