Nosferatu - Phantom der Nacht

Nosferatu - Phantom der Nacht

BR Deutschland / Frankreich 1978, Spielfilm

Inhalt

Werner Herzogs Neuverfilmung von F.W. Murnaus "Nosferatu" aus dem Jahr 1921: Jonathan Harker reist aus Wismar nach Transsylvanien, um mit Graf Dracula über den Kauf eines Hauses zu verhandeln. Er übernachtet in Draculas Schloss und entdeckt am nächsten Morgen kleine rote Male an seinem Hals: Dracula ist ein Vampir.

Harker flieht aus dem Schloss, aber Dracula ist bereits auf dem Weg nach Wismar. Dort läuft ein Totenschiff ein: Dracula hat die Besatzung getötet und verbreitet nun die Pest in dem kleinen Städtchen. Harkers Frau Lucy opfert sich und gibt sich Dracula hin. In den ersten Sonnenstrahlen des neuen Morgens löst sich der Vampir auf. Aber Jonathan Harker ist zu einer neuen Art Vampir geworden und reitet im Tageslicht in die Ferne, um die Pest über die Welt zu verbreiten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Werner Herzog
Regie-Assistenz:Mirko Tichaček (CSSR), Remmelt Remmelts (Niederlande)
Script:Anja Schmidt-Zäringer
Drehbuch:Werner Herzog
Dialoge:Beverly Walker (Englische Dialog-Mitarbeit), Tom Schachtman (Englische Dialog-Mitarbeit)
hat Vorlage:Henrik Galeen (Drehbuch "Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens"), Bram Stoker (Roman "Dracula")
Kamera:Jörg Schmidt-Reitwein
Kamera-Assistenz:Michael Gast
Standfotos:Claude Chiarini
Licht:Martin Gerbl, Anton Urban
Ausstattung:Henning von Gierke
Requisite:Ulrich Bergfelder
Maske:Reiku Kruk, Dominique Colladant
Kostüme:Gisela Storch, Ann Poppel (Assistenz)
Garderobe:Claire Fraisse
Schnitt:Beate Mainka-Jellinghaus
Ton:Harald Maury
Ton-Assistenz:Jean Fontaine
Spezialeffekte:Cornelius Siegel
Musik:Popol Vuh (DE), Richard Wagner, Charles Gounod, Vok Ansambl Gordela, Florian Fricke
  
Darsteller: 
Klaus KinskiGraf Dracula
Isabelle AdjaniLucy Harker
Bruno GanzJonathan Harker
Jacques DufilhoKapitän
Roland ToporRenfield
Walter LadengastDr. Van Helsing
Dan van HusenWarden
Carsten BodinusSchrader
Martje GrohmannMina
Ryk de GooyerBeamter
Clemens ScheitzGerichtsschreiber
Bo van Hensbergen1. Inspektor
John Leddy1. Kutscher
Margiet van HartingsveldMagd
Tim BeekmanSargträger
Beverly WalkerÄbtissin
Rudolf WolfPhantomkutscher
Johan te SlaaAusrufer
Claude Chiarini2. Inspektor
Stefan Husar2. Kutscher
Werner HerzogMönch
Gisela Storch1. Frau an der Diner-Tafel
Anja Schmidt-Zäringer2. Frau an der Diner-Tafel
Martin Gerbl1. Mann an der Diner-Tafel
Walter Saxer2. Mann an der Diner-Tafel
Jan GrothHafenmeister
Roger Berry LoschMatrose
Dominique ColladantÄrztin
Michael Edols
  
Produktionsfirma:Werner Herzog Filmproduktion (München), Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz), Gaumont International S.A. (Neuilly)
Produzent:Werner Herzog
Redaktion:Willi Segler
Herstellungsleitung:Walter Saxer
Aufnahmeleitung:Rudolf Wolf (CSSR), Jean-Paul Gibon, Jaap van Rijs (Niederlande), Joschi N. Arpa (Niederlande)
Dreharbeiten:01.05.1978-06.07.1978: Delft, Schiedam, Strand von Oostvorne, Nordseeküste, Lübeck, Partnach-Klamm, Schloß Pernstein.
Erstverleih:Twentieth Century Fox of Germany GmbH (Frankfurt am Main)
Länge:2921 m, 103 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.01.1979, 50468, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 12.04.1979, Wiesbaden, Walhalla

Titel

Originaltitel (DE) Nosferatu - Phantom der Nacht
Originaltitel (FR) Nosferatu, fantôme de la nuit

Fassungen

Original

Länge:2921 m, 103 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.01.1979, 50468, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 12.04.1979, Wiesbaden, Walhalla
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1979
Filmband in Gold, Darstellerische Leistung