Nichts als die Wahrheit

Nichts als die Wahrheit

Deutschland 1998/1999, Spielfilm

Inhalt

Der erfolgreiche Anwalt und Josef-Mengele-"Experte" Peter Rohm traut seinen Augen kaum, als ihm eines Tages ein Mann gegenübertritt, der behauptet, eben jener berüchtigte KZ-Arzt Josef Mengele zu sein. Der totgeglaubte Nazi-Verbrecher will sich der deutschen Justiz stellen – und Rohm soll ihn vor Gericht verteidigen.

Nach anfänglicher Ablehnung nimmt Rohm das Mandat an. Unter großem Medienrummel läuft der Prozess an, in dessen Verlauf Rohm zum unfreiwilligen Helden der Neonazi-Bewegung wird. Mengele bestreitet derweil vor Gericht, ein Nazi zu sein. Er habe zwar Menschen getötet, es habe sich jedoch nie um Mord gehandelt, sondern um "Euthanasie", die damals gesellschaftlich anerkannt gewesen sei. Je näher der Tag seines Abschlussplädoyers kommt, desto schwieriger wird Rohms moralisches Dilemma.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Roland Suso Richter
Drehbuch:Johannes W. Betz
Kamera:Martin Langer
Schnitt:Peter R. Adam
Musik:Harald Kloser
  
Darsteller: 
Kai WiesingerPeter Rohm
Götz GeorgeJosef Mengele
Karoline EichhornRebekka Rohm
Doris SchadeHilde Rohm
Peter RoggischHeribert Roggisch
Bastian TrostFelix Hillmann
Stephan SchwartzDaniel Ginsberg
Peter RühringDr. Füglein
Heinz TrixnerMüller
Michaela RosenGunda Friedrichs
Jockel TschierschKommissar Wichmann
Detlef BotheSiebert
Volker RischStaatsanwalt
Frank RöthDr. Wendler
Peer MartinyAdlatus Vogt
Michael SchenkUntersuchungsrichter Kürten
Andreas WellanoSpielwarenhändler
Elsa Grube-DeisterPerl Goldstein
Moutlak OsmanLeon Kerbel
Janos GönczölGyula Eszterhas
Caroline PiguetBabette Didic
Zoltan DemeUngarischer Dolmetscher
Ute LuboschGerichtsmedizinerin
Rüdiger KuhlbrodtProf. Krill
Winfried WagnerDr. Liebermann
Wolfgang DehlerGenetiker
Bernhard LeuteHandschriftenexperte
Holger Kunkel1. LKA-Beamter
Klaus-Dieter Klebsch2. LKA-Beamter
Hans-Gerd SonnenburgRichter
Luc FeitReporter Pressekonferenz
  
Produktionsfirma:Helkon Media Filmproduktion GmbH (München), Studio Babelsberg Independents (Potsdam-Babelsberg)
Produzent:Werner Koenig, Martin Heldmann

Alle Credits

Regie:Roland Suso Richter
Regie-Assistenz:Hellmut Fulss
Drehbuch:Johannes W. Betz
Dramaturgie:Bernhard Springer
Kamera:Martin Langer
Standfotos:Stefan Erhard
Licht:Oliver Haas, Thomas von Klier
Beleuchter:Christian Nickel, Branco Schlicht, J. E. Tukiendorf
Ausstattung:Bettina Schmidt, Dago Pfalzer
Requisite:Bernd Nikolaus, Dago Pfalzer, Marcus Wellendorf
Maske:Sabine Schumann, Germaine Mouth
Spezial-Maske:Hasso von Hugo
Kostüme:Silke Sommer
Schnitt:Peter R. Adam
Schnitt-Assistenz:Alljo Fazlagic
Ton-Assistenz:Erik Seifert
Spezialeffekte:Michael Bouterweck, Adolf Wojtinek
Musik:Harald Kloser
  
Darsteller: 
Kai WiesingerPeter Rohm
Götz GeorgeJosef Mengele
Karoline EichhornRebekka Rohm
Doris SchadeHilde Rohm
Peter RoggischHeribert Roggisch
Bastian TrostFelix Hillmann
Stephan SchwartzDaniel Ginsberg
Peter RühringDr. Füglein
Heinz TrixnerMüller
Michaela RosenGunda Friedrichs
Jockel TschierschKommissar Wichmann
Detlef BotheSiebert
Volker RischStaatsanwalt
Frank RöthDr. Wendler
Peer MartinyAdlatus Vogt
Michael SchenkUntersuchungsrichter Kürten
Andreas WellanoSpielwarenhändler
Elsa Grube-DeisterPerl Goldstein
Moutlak OsmanLeon Kerbel
Janos GönczölGyula Eszterhas
Caroline PiguetBabette Didic
Zoltan DemeUngarischer Dolmetscher
Ute LuboschGerichtsmedizinerin
Rüdiger KuhlbrodtProf. Krill
Winfried WagnerDr. Liebermann
Wolfgang DehlerGenetiker
Bernhard LeuteHandschriftenexperte
Holger Kunkel1. LKA-Beamter
Klaus-Dieter Klebsch2. LKA-Beamter
Hans-Gerd SonnenburgRichter
Luc FeitReporter Pressekonferenz
  
Produktionsfirma:Helkon Media Filmproduktion GmbH (München), Studio Babelsberg Independents (Potsdam-Babelsberg)
Produzent:Werner Koenig, Martin Heldmann
Co-Produzent:Götz George, Edward R. Pressman
Herstellungsleitung:Nils Dünker
Produktionsleitung:Madeleine Remy
Post-Production:Udo Happel
Dreharbeiten:15.06.1998-08.08.1998: Berlin, Potsdam
Erstverleih:Helkon Filmverleih GmbH (München)
Späterer Verleih:Alamode Filmdistribution OHG (München)
Filmförderung:Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Beauftragte/r der Bundesregierung für Kultur und Medien -Filmförderung- (Berlin)
Länge:3510 m, 128 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.10.1999, 82758 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 11.08.1999, 82758, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 23.09.1999

Titel

Originaltitel (DE) Nichts als die Wahrheit
weitere Schreibweise Nichts, als die Wahrheit

Fassungen

Original

Länge:3510 m, 128 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 27.10.1999, 82758 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 11.08.1999, 82758, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 23.09.1999