Babai

Babai

Deutschland / Kosovo / Mazedonien / Frankreich 2014/2015, Spielfilm

Inhalt

Kosovo, in den 1990er Jahren, vor Kriegsausbruch. Der arbeitslose Gezim lebt mit seinem zehnjährigen Sohn Nori in der tiefsten Provinz und hält sich mit dem illegalen Verkauf von Zigaretten mehr schlecht als recht über Wasser. Eines Tages beschließt der Vater, alleine nach Deutschland zu fliehen; seinen Sohn will er bei Verwandten zurücklassen. Doch der verzweifelte Junge lässt sich nicht so leicht abschütteln. Mit gestohlenem Geld folgt er auf eigene Faust der Spur seines Vaters. Nach einer lebensgefährlichen Reise kann er ihn schließlich in Deutschland ausfindig machen, wo Gezim in einer riesigen Flüchtlingsunterkunft lebt. Doch das Wiedersehen wird von der absoluten Perspektivlosigkeit überschattet.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Visar Morina
Regie-Assistenz:Michael Löseke
Drehbuch:Visar Morina
Kamera:Matteo Cocco
Szenenbild:Jutta Freyer
Innenrequisite:Sandra Münchenbach
Maske:Astrid Weber
Kostüme:Genoveva Kylburg
Schnitt:Stefan Stabenow
Ton:Igor Popovski
Musik:Benedikt Schiefer
  
Darsteller: 
Val MalokuNori
Astrit KabashiGezim
Adriana MatoshiValentina
Enver PetrovciAdem
Xhevdet JashariBedri
Alban UkajSchmuggler
  
Produktionsfirma:NiKo Film (Berlin), Produksioni Krusha (Kosovo), Skopje Film Studio (Skopje), Eaux Vives Productions (MZ DE FR)
in Co-Produktion mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR)/Arte (Köln)
in Zusammenarbeit mit:Arte G.E.I.E. (Straßburg)
Produzent:Nicole Gerhards
Co-Produzent:Tomi Salkovski, Visar Krusha, Xénia Maingot
Redaktion:Andrea Hanke (WDR), Georg Steinert (Arte)
Herstellungsleitung:Katja Morgeneier
Produktionsleitung:Claudia Schurian
Dreharbeiten:03.06.2014-01.08.2014: Kosovo, Mazedonien, Köln, Mönchengladbach
Erstverleih:missingFILMs (Berlin)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Kosova Cinematography Center (K9), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), nordmedia Fonds GmbH Niedersachsen und Bremen (Hannover + Bremen), Macedonian Film Fund (Skopje), Centre National de la Cinématographie (C.N.C.) (Paris)
Länge:107 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.02.2016, 157910, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.06.2015, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 10.03.2016;
Aufführung (DE): 18.05.2016, Köln, Best of KHM

Titel

Originaltitel (DE) Babai
Arbeitstitel (DE) Mein Vater

Fassungen

Original

Länge:107 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.02.2016, 157910, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 27.06.2015, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 10.03.2016;
Aufführung (DE): 18.05.2016, Köln, Best of KHM
 

Auszeichnungen

FILMZ 2015
Mainzer Rad, Dritter Platz
 
Filmfest München 2015
One Future Preis
Förderpreis Neues Deutsches Kino, Schauspiel
Förderpreis Neues Deutsches Kino, Drehbuch
Förderpreis Neues Deutsches Kino, Regie
 
IFF Karlovy Vary 2015
Beste Regie
Europa Cinemas Label Award
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche