Marie Curie

Marie Curie

Deutschland / Belgien / Frankreich / Polen / Schweiz 2015/2016, Spielfilm

Inhalt

Filmbiografie über die berühmte Wissenschaftlerin. Die Polin Maria Skłodowska, geboren 1867, erweist sich schon in der Schule als enormes Talent in den Fächern Physik und Chemie. Da Frauen in Polen nicht studieren dürfen, verlässt sie 1891 ihre Heimat, um in Paris zu studieren. Jahrelang muss sie sich in einem von Männern dominierten Wissenschaftszweig gegen Anfeindungen behaupten. In Pierre Curie trifft sie schließlich einen Mann, der ihr in jeder Hinsicht auf Augenhöhe begegnet. Aus der Zusammenarbeit entwickelt sich eine innige Liebe, und die beiden heiraten. Trotz Schicksalsschlägen lässt Marie Curie sich in den folgenden Jahren nicht beirren – was 1903 mit einem anteiligen Nobelpreis für Physik und 1911 mit dem Nobelpreis für Chemie belohnt wird. Zugleich findet sie nach dem Tod ihres Mannes in dem verheirateten Kollegen Paul Langevin eine neue Liebe. Doch als die Affäre publik wird, bricht ein Sturm der Entrüstung los.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Marie Noëlle
Drehbuch:Marie Noëlle, Andrea Stoll
Kamera:Michał Englert
Schnitt:Lenka Fillnerova, Hans Horn, Marie Noëlle, Isabelle Rathery
Musik:Bruno Coulais
  
Darsteller: 
Karolina GruszkaMarie Curie
Arieh WorthalterPaul Langevin
Charles BerlingPierre Curie
Samuel FinziGustave Téry
Malik ZidiAndré Debierne
André WilmsEugène Curie
Daniel Olbrychski Émile Amagat
Sabin TambreaAugust Gyldenstolpe
Marie Denarnaud Jeanne Langevin
Izabela KunaBronia
Piotr GłowackiAlbert Einstein
Christian HartingJournalist
  
Produktionsfirma:P'Artisan Film Produktion GmbH (München)
Produzent:Marie Noëlle, Ralf Zimmermann

Alle Credits

Regie:Marie Noëlle
Regie-Assistenz:Mike Brown
Drehbuch:Marie Noëlle, Andrea Stoll
Kamera:Michał Englert
Standfotos:Christian Hartmann
Licht:Uwe Greiner
Production Design:Eduard Krajewski
Szenenbild:Julika Kanitz (Assistenz)
Maske:Waldemar Pokromski
Kostüme:Florence Scholtes, Chris Pidre
Schnitt:Lenka Fillnerova, Hans Horn, Marie Noëlle, Isabelle Rathery
Ton-Design:Andreas Biegler
Ton:Philip Vandendriessche
Mischung:Hubertus Rath
Musik:Bruno Coulais
  
Darsteller: 
Karolina GruszkaMarie Curie
Arieh WorthalterPaul Langevin
Charles BerlingPierre Curie
Samuel FinziGustave Téry
Malik ZidiAndré Debierne
André WilmsEugène Curie
Daniel Olbrychski Émile Amagat
Sabin TambreaAugust Gyldenstolpe
Marie Denarnaud Jeanne Langevin
Izabela KunaBronia
Piotr GłowackiAlbert Einstein
Christian HartingJournalist
  
Produktionsfirma:P'Artisan Film Produktion GmbH (München)
in Co-Produktion mit:Pokromski Studio (Warschau), Glory Film GmbH (München), Schubert International Filmproduktion GmbH & Co. KG (München), Perathon Film und Fernseh GmbH (Grünwald), Climax Films (Brüssel), Five Office Ltd. (Wetzikon, Schweiz), Sépia Production (FR)
in Zusammenarbeit mit:Bayerischer Rundfunk (BR) (München), BNP Paribas Fortis Film Finance (BE)
Produzent:Marie Noëlle, Ralf Zimmermann
Co-Produzent:Mikolaj Pokromski, Ralf Zimmermann, Lothar H. Schubert, Birgit Rothörl, Joseph Vilsmaier, Sebastian Schelenz, Olivier Rausin
Redaktion:Bettina Reitz (BR), Cornelia Ackers (BR)
Dreharbeiten:14.04.2015-19.08.2015: Paris, Brüssel, München, Łódź, Krakau, Łeba
Erstverleih:NFP Marketing & Distribution (Berlin)
Filmförderung:FilmFernsehFonds Bayern GmbH (FFFB) (München), Deutsch-Französisches Filmabkommen (DE FR), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Polnisches Filminstitut (Warschau), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Media Programm der EU (Brüssel), Deutsch-Polnischer Co-Development Fonds (Warschau), Belgian Tax Shelter (Brüssel)
Länge:100 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 11.08.2016, 161524, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (CA): 09.2016, Toronto, IFF;
Kinostart (DE): 01.12.2016

Titel

Originaltitel (DE) Marie Curie

Fassungen

Original

Länge:100 min
Format:DCP, 16:9
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 11.08.2016, 161524, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (CA): 09.2016, Toronto, IFF;
Kinostart (DE): 01.12.2016
 

Auszeichnungen

Bayerischer Filmpreis 2017
(ex aequo >Toni Erdmann<, >Wild<, >Vor der Morgenröte< und >Vorwärts immer!<)
 
FBW 2016
Prädikat: besonders wertvoll
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (16)

Besucherzahlen

102.701 (Stand: April 2017)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

21.01.2017 | 01:08 Uhr

Literatur

KOBV-Suche