M wie Martha

M wie Martha

Deutschland 2014/2015, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Helene und Martha verbringen ein paar heiße Sommertage im polnischen Ferienhaus von Marthas Eltern. Sie schwimmen im See, streunen durch die Natur. Lieben sich. Sie kommen sich so nah wie nie zuvor – zu nah für Martha. Eines Morgens ist sie weg. Geflohen, bevor Helene womöglich ihr Innerstes erkannt hätte. Ab da erscheint alles nur noch als eine melancholische Erinnerung, wie ein flüchtiger Traum. Zwei Frauen, ein Sommer, ein Abschied.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2015

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Lena Knauss
Drehbuch:Lena Knauss
Kamera:Eva Katharina Bühler
Schnitt:Anna-Kristin Nekarda
  
Darsteller: 
Lena LauzemisMartha
Vicky KriepsHelene
  
Produktionsfirma:Tamtam Film GmbH (Hamburg)
Produzent:Andrea Schütte, Dirk Decker

Alle Credits

Regie:Lena Knauss
Drehbuch:Lena Knauss
Kamera:Eva Katharina Bühler
Kamera-Assistenz:Robert Nickolaus
Steadicam:Fabian Spuck
Licht:Roman Gutt
Kamera-Bühne:Tobias Bergunde
Szenenbild:Christina Harms
Maske:Jalil Romo Corro
Kostüme:Rike Russig
Schnitt:Anna-Kristin Nekarda
Ton:Max Kober, Silvio Hermann
  
Darsteller: 
Lena LauzemisMartha
Vicky KriepsHelene
  
Produktionsfirma:Tamtam Film GmbH (Hamburg)
Produzent:Andrea Schütte, Dirk Decker
Producer:Stephanie Blum
Dreharbeiten:: Hamburg, Polen
Länge:28 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.03.2015, 150311, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 21.01.2015, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb

Titel

Originaltitel (DE) M wie Martha

Fassungen

Original

Länge:28 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.03.2015, 150311, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 21.01.2015, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb
 

Auszeichnungen

FBW 2015
Prädikat: besonders wertvoll
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche