Liebe

Liebe

Frankreich / Deutschland / Österreich 2011/2012, Spielfilm

Inhalt

Georg und Anna, beide um die 80, sind seit vielen Jahrzehnten ein Ehepaar. Die Musikprofessoren im Ruhestand führen ein beschauliches Leben in einer großen Altbauwohnung. Sie sind glücklich. Ihre Tochter lebt mit ihrer Familie im Ausland. Dann aber landet Anna nach einer missglückten Operation im Rollstuhl – der Beginn ihres körperlichen Niedergangs. Die kurz zuvor noch rüstige Seniorin erleidet einen Schlaganfall und wird immer mehr zu einem hilflosen Pflegefall. Rührend und aufopferungsvoll kümmert Georg sich ungeachtet aller Schwierigkeiten um seine geliebte Frau.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Michael Haneke
Regie-Assistenz:Alain Olivieri
Drehbuch:Michael Haneke
Kamera:Darius Khondji
Kameraführung:Jörg Widmer
Steadicam:Jörg Widmer
Farbkorrektur:Willi Willinger
Licht:Thierry Baucheron
Szenenbild:Jean-Vincent Puzos
Art Director:Thierry Poulet
Ausstattung:Susanne Haneke (Set Decorator)
Außenrequisite:Marc Renault
Innenrequisite:Manuel Mougin
Maske:Thi Loan Nguyen
Kostüme:Catherine Leterrier, Karen Serreau
Schnitt:Nadine Muse, Monika Willi
Schnitt-Assistenz:Yannick Coutheron, Julia Drack
Ton:Guillaume Sciama, Jean-Pierre Laforce
Ton-Assistenz:Olivier Burgaud
Geräusche:Pascal Chauvin
Spezialeffekte:Yves Domenjoud, Olivier Gleyze
  
Darsteller: 
Jean-Louis TrintignantGeorg
Emmanuelle RivaAnna
Isabelle HuppertEva
Alexandre TharaudAlexandre
William ShimellGeoff
Ramón AgirreDer Hausmeister
Rita BlancoDie Hausmeisterin
Dinara DroukarovaKrankenschwester
Carole FranckKrankenschwester
Damien JouillerotRettungssanitäter
Walid AfkirRettungssanitäter
  
Produktionsfirma:Les Films du Losange (Paris), X Filme Creative Pool GmbH (Berlin), Wega Filmproduktionsgesellschaft mbH (Wien)
in Co-Produktion mit:France 3 Cinéma S.A. (Paris), ARD Degeto Film (Frankfurt am Main), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
in Zusammenarbeit mit:France Television (Paris), Canal + (Paris), cine plus Filmproduktion GmbH (Berlin), ORF Film/Fernsehabkommen (Wien)
Produzent:Margaret Ménégoz, Veit Heiduschka, Michael Katz, Stefan Arndt
Redaktion:Wolfgang Lorenz, Bettina Reitz (ARD Degeto), Hans Wolfgang Jurgan (ARD Degeto), Bettina Ricklefs (BR), Michael André (WDR), Daniel Goudineau (France 3 cinéma), Alice Girard (France 3 cinéma)
Herstellungsleitung:Michael Katz
Produktionsleitung:Olivier Thaon (Frankreich), Ulli Neumann (Deutschland)
Aufnahmeleitung:Serge Szwarcbart (Motiv)
Produktions-Koordination:Ulrike Lässer
Post-Production:Olivier Masclet (Frankreich), Stephan von Larcher (Deutschland), Ulrike Lässer (Österreich)
Dreharbeiten:07.02.2011-08.04.2011: Paris
Erstverleih:X Verleih AG (Berlin)
Filmförderung:Centre National du Cinéma et de l’Image Animée (Paris), Ministère de la Culture et de la Communication (Paris), Région Ile-de-France (Paris), Centre National de la Cinématographie (C.N.C.) (Paris), Deutsch-Französisches Filmabkommen (DE FR), Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin), Österreichisches Filminstitut (ÖFI) (Wien), Filmfonds Wien (Wien), Media Programm der EU (Brüssel), Eurimages der EU (Strasbourg)
Länge:127 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.08.2012, 134382, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 05.2012, Cannes, IFF;
Kinostart (DE): 20.09.2012

Titel

Originaltitel (FR) Amour
Originaltitel (DE) Liebe

Fassungen

Original

Länge:127 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.08.2012, 134382, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (FR): 05.2012, Cannes, IFF;
Kinostart (DE): 20.09.2012
 

Auszeichnungen

Französischer Filmpreis 2013
César, Bestes Original-Drehbuch
César, Beste Hauptdarstellerin
César, Bester Hauptdarsteller
César, Bester Film
César, Beste Regie
 
British Academy of Film and Television Arts 2013
British Academy Film Award, Beste Hauptdarstellerin
British Academy Film Award, Bester fremdsprachiger Film
 
Bayerischer Filmpreis 2013
Regiepreis
 
Prix Lumière 2013
Beste Hauptdarstellerin
Bester Hauptdarsteller
Bester Film
 
Golden Globe Awards 2013
Golden Globe, Bester ausländischer Film
 
London Critics’ Circle Film Award 2013
Bestes Drehbuch
Beste Hauptdarstellerin
Bester Film
 
National Society of Film Critics Award 2013
Bester Film
Beste Hauptdarstellerin
Beste Regie
 
Academy of Motion Picture Arts and Sciences 2013
Oscar®, Bester fremdsprachiger Film
 
Schwedischer Filmpreis 2013
Guldbagge, Bester ausländischer Film
 
Europäischer Filmpreis 2012
Bester Schauspielerin
Bester Film
Bester Schauspieler
Beste Regie
 
Filmkunstmesse Leipzig 2012
Gilde-Filmpreis, Bester internationaler Spielfilm
 
IFF Cannes 2012
Goldene Palme
 
Verband der internationalen Filmkritiker 2012
FIPRESCI-Preis, Bester Film des Jahres
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Besucherzahlen

355.889 (Stand: Dezember 2013)
Quelle: FFA

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche