Landstück

Landstück

Deutschland 2015/2016, Dokumentarfilm

Inhalt

Die uckermärkische Endmoränenlandschaft beschäftigt Volker Koepp seit Jahrzehnten. Nach dem soziohistorisch angelegten Film "Uckermark" widmet er sich in "Landstück" noch intensiver den Sinneserfahrungen der dünn besiedelten, ökologisch umso interessanteren Region zwischen Berlin und Ostsee.

Vom Wind gekräuseltes Sumpfwasser, wogende Baumwipfel und Getreideäcker sind hier Aufforderungen, den Blick auf die Essenz dieses Landstrichs zu richten. Wenn die Bewohner und Besucher der Gegend von Luzernefeldern schwärmen, die die Versteppung des Bodens aufhalten, aber von konventioneller Landwirtschaft bedroht sind, wenn sie in einer Wiese vom Aussterben bedrohte Kleinackerwildkräuter identifizieren, wilden Rapunzel kosten, viersamige Wicke und Ackerveilchen, dann wird der Film zum Loblied derer, die Widerstand leisten gegen die Industrialisierung des Ackerbaus, gegen die Zerstörung einer Kulturlandschaft.

Ob sie zu den zehn Prozent Biobauern gehören, Bienen züchten oder als Neubewohner eines vor 50 Jahren errichteten Plattenbaus gebannt aus dem Fenster blicken – der Respekt vor der Natur eint die sonst so verschiedenen Nachbarn, die Koepp in seinem Landstück porträtiert.

Quelle: 66. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Volker Koepp
Drehbuch:Barbara Frankenstein (Konzept), Volker Koepp (Konzept)
Kamera:Lotta Kilian
Farbkorrektur:Vera Younan
Titelgrafik:Moritz Koepp
Schnitt:Christoph Krüger
Ton:Andy Michaelis
Mischung:Robert Jäger
Musik:Ulrike Haage
Produktionsfirma:Vineta Film (Berlin)
in Co-Produktion mit:Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) (Berlin + Potsdam)
Produzent:Volker Koepp (Vineta Film), Rainer Baumert (RBB)
Redaktion:Rolf Bergmann (RBB)
Herstellungsleitung:Jana Cisar
Produktionsleitung:Fritz Hartthaler, Rainer Baumert (RBB)
Erstverleih:Edition Salzgeber & Co. Medien GmbH (Berlin)
Filmförderung:Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH (MBB) (Potsdam), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Kulturelle Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern
Länge:127 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.02.2016, 157952, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 17.02.2016, Berlin, IFF - Forum;
Kinostart (DE): 03.03.2016

Titel

Originaltitel (DE) Landstück

Fassungen

Original

Länge:127 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 15.02.2016, 157952, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 17.02.2016, Berlin, IFF - Forum;
Kinostart (DE): 03.03.2016
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (11)

Besucherzahlen

5.301 (Stand: März 2016)

Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche