Kind der Donau

Kind der Donau

Österreich 1950, Spielfilm

Inhalt

Marika ist ein fröhliches Mädchen, das auf der Donau an Bord eines alten Schleppkahns lebt, den sie von ihrem Vater geerbt hat. Sie arbeitet als Kellnerin im Gasthaus ihrer Tante und hält mit Gesang und Tanz die Gäste bei Laune. Ihr größter Traum ist es, soviel Geld zu sparen, dass sie davon den alten Kahn wieder flott machen und die Donau befahren kann. Eines Tages lernt sie die drei jungen Künstler Georg, Oskar und Christoph kennen, die sich allesamt in sie verlieben. Gemeinsam stellen sie eine Freilichtrevue auf die Beine und bringen damit das nötige Geld zusammen. Und mit Georg hat Marika auch noch Glück in der Liebe.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (AT) Kind der Donau
Verleihtitel (DE) Das Kind der Donau

Fassungen

Original

Format:35mm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 14.07.1950
Aufführung:Uraufführung (AT): 18.08.1950, Wien
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche