Heaven

Heaven

USA / Deutschland 2000-2002, Spielfilm

Inhalt

Philippa, eine Englischlehrerin in Turin, die nach dem Drogentod ihres Mannes an der scheinbar unbegrenzten Macht der Mafiosi verzweifelt, schlägt zurück. Mit einer Zeitbombe will sie den Herrscher über den Turiner Heroinmarkt beseitigen. Im Verhör nach ihrer Verhaftung muss sie erkennen, dass nicht der Mafiosi, sondern mehrere Unschuldige ums Leben gekommen sind. Gleichzeitig beseitigt die Polizei alle Beweise dafür, dass Philippa den Behörden immer wieder Hinweise für die Vergehen des Drogenbosses geliefert hat. Stattdessen werden Philippa politische Motive unterstellt. Nur der junge Carabinieri Filippo begreift Philippas Situation, ermöglicht ihr die Flucht und hilft ihr sogar dabei, den Mafia-Boss zu töten. Für beide wird ihre Flucht ins Ungewisse zudem zu einer Begegnung aufeinander zu – sie endet in einer romantischen, religiösen Dramatik.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Tom Tykwer
Regie-Assistenz:Larissa Trüby
Drehbuch:Krzysztof Kieslowski, Krysztof Piesiewicz
Kamera:Frank Griebe
Licht:Laurenzius Mack (Best boy)
Kamera-Bühne:Stefan Rüsenberg
Ausstattung:Uli Hanisch
Innenrequisite:Andrea Kessler
Maske:Morag Ross
Kostüme:Monika Jacobs
Schnitt:Mathilde Bonnefoy
Ton-Schnitt:Kai Tebbel
Geräusche-Schnitt:Guido Zettier
Ton-Design:Dirk Jacob
Ton:Wolfgang Schukrafft, Wolfgang Schukrafft
Ton-Assistenz:Jacob Ilgner
Geräusche:Joern Poetzl, Philipp Sellier (Aufnahme)
Mischung:Matthias Lempert, Paul Carr, Matthias Lempert
Spezialeffekte:Andreas Korth, Daniela Helfers
Stunt-Koordination:Volkhart Buff
Musik:Arvo Pärt, Marius Ruhland
  
Darsteller: 
Cate BlanchettPhilippa
Giovanni RibisiFilippo
Remo GironeFilippos Vater
Stefania RoccaRegina
Mattia SbragiaMajor
Alberto Di StasioStaatsanwalt
Stefano SantospagoVendice
Alessandro SperdutiAriel
Giovanni VettorazzoInspektor
Gianfranco BarraLeutnant
Vincent RiottaWärter
Stefania Orsola GarelloVendices Sekretär
  
Produktionsfirma:Miramax Films Corp. (Los Angeles + New York), X Filme Creative Pool GmbH (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:Mirage Enterprises (Los Angeles), Noé Productions S.a.r.l. (Paris)
Produzent:Anthony Minghella, Maria Köpf, William Horberg, Stefan Arndt, Frédérique Dumas
Executive Producer:Harvey Weinstein, Agnès Mentré, Sydney Pollack
Herstellungsleitung:Stefaan Schieder
Dreharbeiten:13.07.2000-09.09.2000: Bottrop, Turin, Siena, Neapel, Montepulciano, Nordrhein-Westfalen
Erstverleih:X Verleih AG (Berlin)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Filmboard Berlin-Brandenburg, Potsdam, Filmförderungsanstalt (FFA) (Berlin)
Länge:2647 m, 97 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.01.2002, 89663, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 06.02.2002, Berlin, IFF - Wettbewerb [Eröffnungsfilm];
Kinostart (DE): 21.02.2002;
TV-Erstsendung: 15.10.2005, ARD

Titel

Originaltitel (DE US) Heaven

Fassungen

Original

Länge:2647 m, 97 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 18.01.2002, 89663, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 06.02.2002, Berlin, IFF - Wettbewerb [Eröffnungsfilm];
Kinostart (DE): 21.02.2002;
TV-Erstsendung: 15.10.2005, ARD
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2002
Lola in Silber, Bester Spielfilm